Die Flora auf der Kanareninsel La Palma

Eingeführt und eingeschleppt

Neben der natürlich vorkommenden Flora finden sich auf La Palma viele eingeführte Pflanzen wie mandelbluete-flor-almendro-almond-blossom-la-palmaMandel- und Kastanienbäume und die nicht zu übersehenden Bananen.steingewaechse-la-palma

Einige der eingeführten oder eingeschleppten Arten wie der „rabo de gato“ (eine Grasart) haben sich zu einer regelrechten Plage entwickelt und bedrohen die einheimische Flora.

La Palma ein fruchtbarer Garten

jacaranda-la-palmaDank des milden Klimas gedeihen auf der „Isla Bonita“, der Schönen Insel, auch allerlei Zierpflanzen, reichlich Gemüse und viele exotische Früchte.

baumbluete-los-llanos

Grundsätzlich können Blüte- und Reifezeiten der Pflanzen bzw. Früchte durch die unter-schiedlichen Klimazonen zwischen 2-3 Monaten variieren.

Auf der Südwestseite und in Küstennähe liegen sie entsprechend früher.

 

Artenreichtum im Biosphärenreservat

los-tilos-el-canalWeit draußen im Atlantik haben auf den Kanarischen Inseln Pflanzen überlebt, die nur noch an ganz wenigen Plätzen der Welt zu finden oder gar mit der Eiszeit ausgestorben sind.

Bereits 1983 wurde das Gebiet „El Canal y Los Tilos“ zum Biosphärenreservat erklärt und seit dem Jahr 2002 steht die gesamte Insel mit dem Ziel nachhaltiger Entwicklung unter Schutz.

Die natürlichen Vegetationszonen

la-palma-kueste

Je nachdem ob man sich auf der Süd- oder Nordseite La Palmas befindet, variieren die verschiedenen Bereiche.

Die Süd- bzw. Südwestseite ist viel trockener und entsprechend verschieben sich die Küsten- bzw. Halbwüstenzonen um 200 m nach oben.

Lorbeerwald existiert dort nicht.

jardin-botanico-el-paso-la-palma
Der „jardín botánico“ mit ausschliesslich endemischen und kanarischen Arten gehört zum Besucherzentrum „Centro de Visitantes de La Caldera de Taburiente“ in El Paso.

casa_monarca_bejeque02
“bejeque”
Dachwurz, Hauswurz, Sempervivum
Aeonium, Greenovia, Aichryson und Monanthes

Die einzelnen Spezien sind teils nur sehr schwer zu unterscheiden, darum werden unter dem Begriff „bejeques“ gleich mehrere sukkulente Pflanzen zusammengefasst.

bejeque-aeonium-arboreum-blueten-kerze Gelbe Blütenkerze

"bejeque"
Aeonium arboreum

weisser-kanaren-ginster-retama-blanca-rhodorhizoides Weißer Kanarischer Ginster

"retama blanca"
Retama rhodorhizoides

canarina-canariensis-bicacaro-glockenblume Die Kanarische Glockenblume

"bicácaro"
Canarina canariensis L.

maiblume-enciba-korbbluetler-cinerarie-pericallis-papyraceus Maiblume

"enciba, flor de mayo"
Pericallis papyraceus
Papierartige Cinerarie

tagaste-tagasaste-chamaecytisus-proliferus-palmensis-flor Tagasaste

"tagasaste"
Chamaecytisus proliferus palmensis
Tagaste

affodill-gamona-asphodelus-la-palma Affodill

"gamona"
Asphodelus
Affodill

gaensediestel-sonchus-pinnatus-hierrensis-las-tricias Gänsedistel

"cerrajón"
Sonchus hierrensis
var. benehoavensis
Sonchus pinnatus palmensis
Gänsedistel

teline-stenopetala-gacia-la-palma Teline

"gacia"
Teline stenopetala
Teline

stier-kopf-ampfer-rumex-bucephalophorus-acedera-de-lagarto-la-palma Stierkopf-Ampfer

"acedera de lagarto"
Stierkopf-Ampfer
Rumex bucephalophorus

bluetenreiche-winde-guaidil-anuel-convolvulus-floridus-la-palma Eine Winde im Buschformat

"guaidil", "anuel"
Blütenreiche Winde
Convolvulus floridus

beinwellblättrige-zistrose-amagante-tamagante-cistus-symphytifolius-la-palma Beinwellblättrige Zistrose

"amagante", "tamagante"
Beinwellblättrige Zistrose
Cistus symphytifolius

tajinaste-echium-wildpretii-la-palma-natternkoepfe-roque-de-los-muchachos Die Tajinasten der Berge

"tajinaste", "pininana"
Bergnatternkopf
Echium pininana, Echium wildpretii ssp. trichosiphon

adenocarpus-foliolosus-codeso-de-monte-druesen-ginster Ginster, der gar keiner ist

"codeso"
Drüsenginster
Adenocarpus viscosus, Adenocarpus foliolosus

mondampfer-vinagrera-rumex-lunaria-samen-semillas-la-palma Mondampfer

"vinagrera"
Mondampfer
Rumex lunaria

la-palma-veilchen-viola-palmensis-violeta-de-cumbre Das La Palma-Veilchen

"violeta de cumbre"
La Palma-Veilchen
Viola palmensis

drachenbaum-drago-dracaena-draco-l-la-palma-canarias Drachenbäume

"drago"
Drachenbaum
Drago draco L.

kanarischer-storchschnabel-pata-de-gallo-geranium-canariensis-reuteri-la-palma Der Kanaren-Storchschnabel

"pata de gallo"
Kanaren Storchschnabel
Geranium reuteri

san-juanera-faro-gonospermum-canariensis-juni San Juanera

"San Juanera", "faro"
Gonospermum
Gonospermum canariensis

kanaren-beifuss-artemisia-thuscula-incienso-la-palma Kanarischer Beifuss

"incienso"
Kanarischer Beifuss
Artemisia thuscula

kanarischer-salbei-salvia-canariensis-salvia-flores-ramos Kanarischer Salbei, Kanarensalbei

"salvia”
Kanarischer Salbei
Salvia canariensis

malfurada-grossblaettriges-johanniskraut-bluete-hypericum-grandifolium Großblättriges Kanaren Johanniskraut

"malfurada"
Großblättriges Kanaren Johanniskraut
Hypericum grandifolium

hypericum-canariensis-kanarisches-johanniskraut-granadillo Kanarisches Johanniskraut

“granadillo” / “granadilla”
Kanarisches Johanniskraut
Hypericum canariensis

hoernerranke-glatte-baumschlinge-cornical-periploca-laevigata-blueten Die Glatte Baumschlinge / Hörnerranke

"cornical"
Glatte Baumschlinge / Hörnerranke
Periploca laevigata

vinatigo-persea-indica-indische-persea-blueten Viñatigo

„viñatigo“
Indische Persea
Persea indica

kanarische-tamariske-tarajal-tamarix-canariensis-krone Kanarische Tamariske

„tarajal“
Kanarische Tamariske
Tamarix canariensis

acebino-ilex-canariensis-beeren-reif Die Kanarische Stechpalme

„acebiño“
Kanarische Stechpalme
Ilex canariensis

flor-de-pascua-weihnachtsstern-christstern-la-palma Weihnachtsstern / Christstern

„flor de pascua“
Weihnachststern
Euphorbia pulcherrima

laurel-de-indias-indischer-lorbeer-ficus-microcarpa-iglesia-los-llanos-plaza-platz Indischer Lorbeer

„laurel de indias“
Indischer Lorbeer / Chinesische Feige / Lorbeer-Feige
Ficus microcarpa, syn. Ficus nítida / Ficus retusa

arbol-de-orquidea-orchideenbaum-bauhinia-variegata-flor-bluete Orchideenbaum

„árbol de orquídea“
Orchideenbaum
Bauhinia variegata

Falkenschnabel

"Pico de cernícalo"
Falkenschnabel
Lothus eremiticus

brezo-baumheide-erica-arborea-la-laguna-barlovento Baumheide

“brezo”
Baumheide
Erica arborea

kandelaberwolfsmilch-cardon-euphorbia-canariensis-la-palma-kanaren-puntallana Kandelaberwolfsmilch

“cardón”
Kandelaberwolfsmilch
Euphorbia canariensis

euphorbia-balsamifera-tabaiba-dulce-balsam-wolfsmilch-vieja Balsamwolfsmilch

“tabaiba dulce”
Balsamwolfsmilch
Euphorbia balsamifera

tedera-asphaltklee-harzklee-pechklee-bituminaria-bituminosa-la-palma-kanaren Asphaltklee

“tedera”
Asphalt-, Harz- oder Pechklee
Bituminaria bituminosa

amerikanische-agave-agave-americana-pitera-flor-detalle Amerikanische Agave

"pitera”
Amerikanische Agave
Agave americana

zistrosenwuerger-putiga-cytinus-hypocistis-kanaren Der Gelbe Zistrosenwürger

"pútiga"
Gelber Zistrosenwürger
Cytinus hypocistis

epidendrum-radicans-rot-garten-orchidee-orchidea Die Erdorchidee

"orquídea estrella"
Erdorchidee
Epidendrum radicans

garitope-kanarischer-balsamstrauch-cedronella-canariensis-flores Kanarischer Balsamstrauch

“garitope, garitofa, algaritope”
Kanarischer Balsamstrauch, Zitronenstrauch
Cedronella canariensis

azucena-belladonnaamaryllis-amaryllis-belladonna-detalle Belladonnaamaryllis

"Azucena"
Belladonnaamaryllis / Belladonnalilie /echte Amaryllis
Amaryllis belladonna

Affenpalme

"Verode"
Oleanderblättrige Kleinie / Affenpalme
Kleinia neriifolia (auch Senecio kleinia)

protea-tango-leucospermum Proteas von La Palma

„protea”
Kaprose, Zuckerbusch, Silberbaumgewächs
Proteaceae: Leucospermum, Protea, Leucadendron

Feuerschnabel

„pico de fuego“
Feuerschnabel
lotus pyranthus

Kanarische Drachenwurz

"taraguntía" "tacorontilla"
Kanarische Drachenwurz, Kanaren-Schlangenwurz
Dracunculus canariensis Kunth

Spanische Seefahrer brachten es von ihren Reisen mit

"caña de azúcar", "caña dulce"
Zuckerrohr
Saccharum officinarum

Das Kauen des faserigen Marks säubert die Zähne und liefert Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor sowie Vitamine der B-Gruppe.

In El Paso befand sich die Hochburg des palmerischen Seidenbaus

"mora" "moral"
Schwarze Maulbeere
Morus nigra

Die einst zur Seidenraupenzucht eingeführten Bäume verwöhnen heute hauptsächlich die Menschen mit supergesunden Früchten.

Feigenkaktus, Modroños & Cherimoya

kanarischer-erdbeerbaum-madrono-arbutus-canariensis-baum-endemisch-guanchen-la-palma Kanarischer Erdbeerbaum

"madroño" – "madroño canario"
Kanarischer Erdbeerbaum
Arbutus canariensis

cherimoya-annona-cherimola-anone-rahmapfel-la-palma-frucht Cherimoya

„cherimoya“ – „anone“
Cherimoya
Annona cherimola

Baumtomate & Guaven

baumtomaten-tamarillo-solanum-betaceum-cyphomandra-betacea-fruechte Tamarillo oder Baumtomaten

„tamarillo“
Baumtomate
Solanum betaceum, Cyphomandra betacea

brasilianische-guave--guayaba-verde-feijoa-ananasguave-acca-sellowiana Brasilianische Guave

„guayaba verde“
Brasilianische Guave, Ananasguave, Feijoa
Acca sellowiana

guayaba-echte-guave-psidium-guajava-frucht-reif Echte Guave

„guayaba“
Echte Guave
Psidium guajava

Pitaya, Pitango, Nispero

Papaya

„papaya“
Papaya
Carica papaya

pitanga-eugenia-uniflora-surinamkirsche-kirschmyrte-cayene Surinamkirsche

„pitanga” oder„cereza de Cayena“
Surinamkirsche
Eugenia uniflora

nispero-woll-mispel-obst-la-palma Nísperos

"níspero"
Japanische Wollmispel
Eriobotrya japonica

Ñame wird zu Ostern gegessen

yams-names-knollen-wurzeln-la-palma
Auf La Palma selbst hat die Ñame zu Ostern Hochsaison: Sie gehört zum traditionellen Essen, dem Salzfisch.

Grössere Ñame-Pflanzungen gibt es im Nordosten in den Gemeinden San Andrés y Sauces, Puntallana, Barlovento sowie an einigen Plätzen im Zentrum und Nordwesten der Insel.

Die Wurzelknollen werden fertig gekocht auf Märkten angeboten und sind teils auch im Supermarkt zu finden.

Gesunder Fleischersatz

Die Vitalpilze sind leicht verträglich und bekömmlich, dazu kalorienarm und fast fettfrei.

Sie enthalten reichlich Proteine, was besonders für Veganer und Vegetarier interessant ist. Dazu wertvolle Vitamine der B-Gruppe wie B1, 2, 3,6, 7, Folsäure, Mineralstoffe wie Phosphor, Kalium, Magnesium und Spurenelemente (u. a. Zink und Eisen).

Die Mandeln von La Palma

mandeln-prunus-dulcis-cooperativa-puntagorda

mandelbaum-lastriciasSchon kurz nach der Konquista, Ende des 15. Jahrhunderts, wurden die ersten Mandelbäume von den neuen Siedlern eingeführt.

Es gab einen unglaublichen Artenreichtum, von dem heute noch fast 40 Arten erhalten sind.

restaurante-el-duende-del-fuego-los-llanos-de-aridane-la-palma-almendrados-de-garafia

Viele Nachspeisen und Süssigkeiten der palmerischen Küche basieren auf Mandeln.

Die Insel La Palma ist bekannt für ihre Mandelblüte, die im Januar / Februar vor allem die mittleren Höhenlagen im Nordwesten der Insel verzaubert. 

Lesen Sie hier mehr über die palmerischen Mandeln...

¡Bananen!

Im Bananenmuseum in Villa de Tazacorte können Sie sich über Geschichte und Anbau der gelben Frucht informieren...

Platanitos Kennedy - Bananenchips

Bananenchips in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

EcoFinca PlatanoLógico

Wer schon immer wissen wollte, warum die Banane krumm ist, erfährt auch dies und noch vieles mehr rund um diese exotische Pflanze, die tatsächlich zu den Gräsern gehört.

Oro de San Miguel - dehydrierte Bananen und Trockenobst

Mit Solarenergie Dehydriertes Bio-Obst von der Kanareninsel La Palma in Rohkostqualität.

Traubensorten

museo-del-vino-palmero-wein-museum-las-manchas-la-palma12
Die Weinberge befinden sich an steilen Anhängen, auf denen durch zumindest eindrucksvolles Mauerwerk kleinflächige Beete angelegt wurden.

Auf der Insel sind Weinsorten erhalten geblieben, die im Jahr 1505 durch die Eroberer und später durch die Siedler hergebracht wurden, denn La Palma wurde nicht von der Reblaus befallen, eine aus Nordamerika stammenden Seuche, die Ende des 18. Jahrhunderts die europäischen Weinberge verwüstete.


Egal, zu welcher Jahreszeit Sie die "Schöne Insel" besuchen, bunte Blüten und frisches Obst und Gemüse gibt es immer.

In unseren Artikeln zum Thema "Jahreszeiten" finden Sie viele Informationen und Fotos.

borretsch-la-palma
Nach dem mehr oder weniger feuchten Winter erwachen mit der Frühlingssonne immer mehr Pflanzen auf La Palma zum Leben.

mandelbluete_puntagorda_biene
Mitte Januar bis Ende Februar schmücken die zartrosa Blüten der Mandelbäume die Gemeinden von Garafía, Puntagorda, Tijarafe und El Paso.