Kandelaberwolfsmilch

24. August 2015

„cardón“ - prächtiger Überlebenskünstler

kandelaberwolfsmilch-cardon-euphorbia-canariensis-la-palma-kanaren-fruechte

"cardón"

 

Kandelaberwolfsmilch

Euphorbia canariensis

 

Der Kanaren-Endemit mit dem kakteenhaften Aussehen schützt sich mit giftigem Michsaft und Stacheln. Er schafft es, selbst bei größter Trockenheit zu blühen.

-

Euphorbia canariensis

kandelaberwolfsmilch-cardon-euphorbia-canariensis-la-palmaDie Kandelaberwolfsmilch ist ein kanarischer Endemit, der überwiegend auf den westlichen und zentralen Kanarischen Inseln anzutreffen ist.

Das trockenheitsliebende Wolfsmilchgewächs Euphorbia canariensis erinnert an einen Kaktus.

Es schützt sich durch weissen giftigen Milchsaft. Er ist in den wie Kandelaber aufsteigenden Armen, den Wurzeln und Früchten enthalten.

Zusätzlich sind die Triebe mit kurzen Stacheln versehen.

"cardonales"

kandelaberwolfsmilch-cardon-euphorbia-canariensis-la-palma-kanarenIn den Küstengebieten bildet die Kandelaberwolfsmilch teils dichte Bestände. Sie werden „cardonales“ genannt.

kandelaberwolfsmilch-cardon-euphorbia-canariensis-la-fajana-barlovento

Auf La Palma ist das Schutzgebiet zwischen Tenagua und Martín Luis (Puntallana) dafür bekannt.

Neben den „cardones“ wachsen auf den dortigen Vulkanhängen z. B. Exemplare der Balsamwolfsmilch, Hörnerranke und Büsche des duftenden weissen Kanarischen Ginsters.

Die Pflanze kann bis zu 3 m hoch werden und blüht je nach Standort zu verschiedenen Jahreszeiten.

kandelaberwolfsmilch-cardon

Dreieckige Früchte

kandelaberwolfsmilch-cardon-euphorbia-canariensis-la-palma-kanaren-canary-islands

Während in den heissen Sommermonaten in der Sukkulentenzone (100-300 m) selbst die meisten Euphorbien ihre Blätter abwerfen, treibt die Kandelaberwolfsmilch Scheinblüten aus.

Daraus bilden sich rote dreieckig geformte Früchte.

Die Pflanze steht unter Naturschutz und wird teils in Gärten angepflanzt.

kandelaberwolfsmilch-cardon-euphorbia-canariensis

Fotos: Ines Dietrich

 

Entdecken Sie die Pflanzenwelt der isla bonita!

Die Flora auf der Kanareninsel La Palma

Dank des milden Klimas gedeihen auf der „Isla Bonita“, der Schönen Insel, auch allerlei Zierpflanzen, reichlich Gemüse und viele exotische Früchte.

baumbluete-los-llanos

Grundsätzlich können Blüte- und Reifezeiten der Pflanzen bzw. Früchte durch die unterschiedlichen Klimazonen zwischen 2-3 Monaten variieren. Auf der Südwestseite und in Küstennähe liegen sie entsprechend früher. Hier geht es zu unserem Pflanzenverzeichnis...

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.