Natürliche Regeneration zweier bedrohter endemischer Pflanzenarten erfolgreich

21. Januar 2019

Die zwei Lotusarten "Falkenschnabel" und "Feuerschnabel" können sich wieder ausbreiten

Der Inselverwaltung ist es gelungen zwei vom Aussterben bedrohte, endemische Gewächse auf natürliche Weise zu regenerieren.

Im Jahr 2009 wurden 1.500 Exemplare vom Falkenschnabel "pico de cernícalo” und Feuerschnabel “pico de fuego” in Zonen mit Schutz vor Pflanzenfressern gepflanzt. Die Stecklinge und Samen stammen aus natürlichem Bestand vor Ort.

Blüte, Fruchtbarkeit und Wachstum vom lotus eremiticus und vom lotus pyranthus genau beobachtet, um daraus Schlussfolgerungen für die Förderung der natürlichen Regeneration und Entwicklung der bereits bestehenden und neuer Siedlungen zu ziehen.

Ein Bericht wird zukünftige Maßnahmen bestimmen, “ein grundlegender Meilenstein zur Erhaltung und selbständigen Verbreitung dieser bedrohten Arten”, laut dem Umweltrat Juan Manuel González.

Im April letzten Jahres wurde ein erholter Feuerschnabel an einem Zaun im Ortsteil Lomo de la Monja in Santa Cruz de La Palma entdeckt, im November fand man zwei neue Exemplare des Falkenschnabels in Roque de la Viña in der Gemeinde Garafía

Der verantwortliche Biologe Félix Manuel Medina wertet dies als Erfolg bei der Wiederansiedlung beider Arten im natürlichen Lebensraum, um Stabilität zu erlangen, müsste jedoch die Hauptbedrohung, eingeführte Pflanzenfresser, wie die Arrauís, Kaninchen und wild lebendes Vieh, fern gehalten werden.

Text: Uka Roesch / Fotos: Ines Dietrich, Arrauís von Claudia Gehrke (Konkursbuchverlag aus „Geheimnisse der Insel La Palma) 

 

Entdecken Sie die Pflanzenwelt der isla bonita!

Die Flora auf der Kanareninsel La Palma

Dank des milden Klimas gedeihen auf der „Isla Bonita“, der Schönen Insel, auch allerlei Zierpflanzen, reichlich Gemüse und viele exotische Früchte.

baumbluete-los-llanos

Grundsätzlich können Blüte- und Reifezeiten der Pflanzen bzw. Früchte durch die unterschiedlichen Klimazonen zwischen 2-3 Monaten variieren. Auf der Südwestseite und in Küstennähe liegen sie entsprechend früher. Hier geht es zu unserem Pflanzenverzeichnis...

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.