La Palma Online Reiseführer

Klima und beste Reisezeit

Passatwind und extreme Höhenunterschiede bestimmen das Klima und Wetter auf der Insel des ewigen Frühlings.

Die beste Reisezeit: Hauptsaison der La Palma Urlauber ist im Winter, aber gerade auch der Frühling und der Sommer bieten angenehme, beständige Temperaturen für einen Inselaufenthalt.

Essen gehen auf La Palma

Essen gehen auf La Palma — hier finden Sie Restaurants, wo es Ihnen schmeckt! 

Die typisch palmerische  Küche ist einfach und bodenständig aber geschmackvoll mit Zutaten aus der Umgebung.

Sehr beliebt sind  Tascas mit Tapas (leckere Kleinigkeiten), Fischrestaurants direkt am Meer und "Parrillas" mit Spezialitäten vom Grill.

Es gibt aber auch einige Restaurants mit gehobener Küche, die selbst verwöhnte Gourmets überraschen werden.

Dort finden Sie auch ausgesuchte Weine und eine gute Auswahl an vegetarischen Gerichten.

Lesen Sie unsere Restaurantempfehlungen im e-paper!

restaurant-empfehlungen-la-palma-travel-guide-coverrestaurant-empfehlungen-la-palma-travel-guide-los-llanos-el-paso-tazacorteHier: Guide.La-Palma.Travel/de

Der Guide im handlichem Format bietet Restaurant-Tipps für alle Regionen der Insel, sodass Sie auf Ihren Ausflügen jeweils etwas in Ihrer Nähe entdecken können. Er liegt aus in allen Tourismusbüros.

Die Insel bringt wahre Köstlichkeiten hervor...

La Palma bietet das ideale Klima, um das ganze Jahr hindurch Obst und Gemüse anzubauen...

Avokados, Orangen, Mangos und Papayas sind natürliche Köstlichkeiten, aus den Weintrauben wird Wein hergestellt und Ziegenbauern stellen den traditionellen Käse her.

Wir stellen Ihnen einige Bodegas und lokalen Produzenten mit ihren Erzeugnissen vor.


Mercadillo Los Llanos
Markthallen, kleine Geschäfte, Bäcker, Bio-Läden und Supermärkte — hier listen wir sie auf, damit Sie wissen, wo Sie die besten lokalen Produkte bekommen.

Einige der schönsten Ecken der Insel kann man nur zu Fuss erkunden

Wandern auf La Palma

Die atemberaubende Landschaft von La Palma entdeckt man am besten zu Fuß.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, auf den Bergen hoch über den Wolken und in den tiefen Schluchten mit Drachenbäumen oder beim Durchschreiten des Märchenwaldes.

Von leicht bis zu sehr anspruchsvoll können die Touren sein...

Über 1000 Kilometer Wanderwege führen durch spektakuläre Schönheiten der Natur, ursprünglich entstanden durch die Gewalt von feuerspeienden Vulkanen.

Mehr dazu…

margerite-la-palma Die Flora auf der Kanareninsel La Palma

Neben der natürlich vorkommenden Flora finden sich auf La Palma viele eingeführte Pflanzen wie Mandel- und Kastanienbäume und die nicht zu übersehenden Bananen.

kanaren-la-palma-eidechse-barba-azul-gallotia-galloti-palmae Die Tierwelt der isla bonita

Durch ihr unterschiedliches Alter und die geografische Lage finden sich auf den einzelnen Inseln des kanarischen Archipels nicht nur Unterschiede in der Flora, sondern auch in der Fauna.

delfines-la-palma Aktivitäten

Erleben Sie die Natur dieser einzigartig schönen Kanareninsel ganz nah beim Wandern, Biken, Gleitschirmfliegen, Tauchen, bei einem Bootsausflug oder einer Führung über eine Bananen-Finca!

Strände

Die Atlantik-Strände mit dem schwarzem Vulkansand auf der Kanareninsel La Palma haben ihren ganz eigenen Charme.

Einige Strände haben sich die EU-Auszeichnung "blaue Flagge" für vorbildliches Einhalten der Standards verdient, andere Badebuchten liegen eher versteckt und sind nur durch eine kleine Wanderung zu erreichen.

Was liegt bei diesem herrlichen La Palma-Wetter näher, als ein erfrischendes Bad im klaren Wasser des Atlantiks zu geniessen?

Wunderbar glitzernde Lavapartikel, die garantiert nicht färben oder mehr an der Haut kleben bleiben als die hellen Varianten aus Quarzgestein oder Muschelschalen.

Mehr dazu…


Auto fahren auf La Palma: Was muss ich beachten? 

In Spanien findet man ziemlich übersichtlich die Geschwindigkeits-begrenzungen auf die Strasse geschrieben, das ist für die meisten sogar etwas übersichtlicher als im "Schilderwald" Deutschland. 

Verkehrsregeln, Ausnahmen und lokale Bräuche zum Auto fahren auf der Insel finden Sie hier.


correos
Touristenbüros, Bushaltestellen, Postämter, Rathäuser und weitere offizielle Stellen sind hier zu finden.

Sehenswertes

Museen, Miradores (Aussichtspunkte) und besondere Orte auf der Insel, die auf Ihren Besuch warten...

Der grösste Schatz der Kanareninsel La Palma ist mit Sicherheit ihre reiche Natur, daneben gibt es aber noch weitere Sehenswürdigkeiten, die es lohnt sich anzuschauen.

Wir empfehlen Ihnen einen Besuch bei den die Salinen von Fuencaliente im Süden der Insel, das Archäologische Museum in Los Llanos und die Altstadt in Villa de Tazacorte auf der Westseite.

Im Osten ist das Zigarrenmuseum sehr informativ und die Hauptstadt Santa Cruz de La Palma bietet ebenfalls sehr viele historisch interessante Plätze.

Mehr dazu…


Praktisch und auch ohne Internet mit dabei:

Laden Sie sich den  Stadtrundgang von Villa de Tazacorte bis zum Hafen als e-paper auf Ihr Handy!

Inkl. Stadtplan, Restaurant- und Einkaufsverzeichnis.


museo-arqueologico-los-llanos-la-palma-mab-museum-ureinwohner-guanche-benahoarita-07 Die Ureinwohner von La Palma

Bevor die spanischen Eroberer im Jahr 1493 endgültig „San Miguel de La Palma“ eroberten, bewohnten die Benahoaritas, auch Auaritas oder Awaras genannten Ureinwohner die Insel.

la-zarza-petroglyphe Auf den Spuren der Benahoaritas

Wer sich dem Erbe der palmerischen Ureinwohner nähern möchte, hat auf der ganzen Insel die Möglichkeit dazu — wir geben Ihnen hier einen kleinen Überblick über Fundstellen.

la-palma-zwerge-enanos-dwarves
La Palma und die Zwerge

Um die so häufig auf La Palma sichtbaren Zwerge und auch die palmerische Freude daran zu verstehen, braucht es einige Hintergrundinformation...

puerto-de-santo-domingo-garafia-ausblick-wolfsmilch Tolle Aussichten auf der Isla Bonita

Um die immer wieder neuen Eindrücke der vielfältigen Landschaftsformen der Kanareninsel La Palma zu genießen gibt es auf der ganzen Insel eine große Auswahl an Aussichtspunkten.

san-andres-plaza-la-palma Das Städtchen Villa de San Andrés wurde zum Kulturerbe erklärt


Die Kanarische Regierung hat nun San Andrés zum Bien de Interés Cultural (BIC) deklariert.

Ein Kulturerbe voll traditioneller und volkstümlicher Architektur.

migo-gofio-trigo-museo-las-tricias-garafia-la-palma-muehle-molino Die Windmühle von Las Tricias

Das Gofiomuseum: Im Jahr 2000 erwarb die Gemeindeverwaltung von Garafía die Mühle, um sie als Museum und Interpretationszentrum zu restaurieren und erhalten (MIGO (Museo de Interpretación del Gofio)