Das La Palma-Veilchen

3. Juni 2015

Das Schmuckstück der Berge

la-palma-veilchen-viola-palmensis-violeta-de-cumbre
"violeta de cumbre"

 

La Palma-Veilchen

Viola palmensis

 

Das Gipfelveilchen ist ein Endemit, der leider gefährdet ist — Wiederansiedlung und Einzäunung sollen den violetten Frühlingsboten in der Berglandschaft erhalten.

-

Auf der Insel La Palma gedeiht das zarte Viola palmensis nur auf den höchsten Gipfeln

Sein Zuhause sind die Bergkämme der Caldera de Taburiente in über 2.000 m Höhe.

la-palma-veilchen-viola-palmensis-violeta-de-cumbre-

Die ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet stammenden Veilchen haben auf Teneriffa und La Palma zwei besondere Arten gebildet. Das Teneriffa- und das La Palma-Veilchen.

Den extremen Witterungs-bedingungen mit großer Hitze und Trockenheit im Sommer, Eis und Schnee im Winter sowie häufigem Wind haben sich nur wenige Pflanzen angepasst.

Durch Fraßschäden wurde Viola palmensis fast ausgerottet und von der Weltnaturschutzunion IUCN als gefährdet eingestuft.

Dank Wiederansiedlung durch die Umweltbehörde und besondere Schutzmaßnahmen wie stellenweise Einzäunung wurde das Kleinod erhalten.

Ihre relativ großen Blüten öffnen zeigen sich je nach Witterung von April bis Juni

Violeta de cumbre hat schmale, lanzettliche Blätter, die sich beinahe ledrig anfühlen.

la-palma-veilchen-viola-palmensis-violeta-de-cumbre-islas-canarias

Durch ihren hellen, feinen Flaum wirken die Blätter graugrün. Im Schutz großer Steine erscheinen die ca. 20 cm hohen Pflanzen wie Polsterkissen.

Die fünf Blütenblätter sind blassviolett mit einigen dunkleren Streifen und einem gelben Fleck. Die Vermehrung erfolgt durch in Kapselfrüchten gedeihende Samen.

Gemeinsam mit der Klebrigen Drüsenfrucht und den Tajinasten kündigt das Gipfelveilchen im Gebiet des Roque de Los Muchachos den Frühling an.

 

Fotos: Ines Dietrich

 

Entdecken Sie die Pflanzenwelt der isla bonita!

Die Flora auf der Kanareninsel La Palma

Dank des milden Klimas gedeihen auf der „Isla Bonita“, der Schönen Insel, auch allerlei Zierpflanzen, reichlich Gemüse und viele exotische Früchte.

baumbluete-los-llanos

Grundsätzlich können Blüte- und Reifezeiten der Pflanzen bzw. Früchte durch die unterschiedlichen Klimazonen zwischen 2-3 Monaten variieren. Auf der Südwestseite und in Küstennähe liegen sie entsprechend früher. Hier geht es zu unserem Pflanzenverzeichnis...

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.