Wandern auf La Palma


Über 1000 km Wanderwege führen über die Insel!

Von leicht bis anspruchsvoll: Mehr als Tausend Kilometer an Hikingpfaden führen durch spektakuläre Schönheiten der Natur, ursprünglich entstanden durch die Gewalt von feuerspeienden Vulkanen.

los-tilos-wasserfall

Angefangen von der felsigen Küste, über Felder mit Sukkulenten, an Fruchthainen vorbei, durch Kiefer- und Lorbeerwälder hinauf bis zum höchsten Gipfel, dem Roque de Muchachos mit 2426 m (siehe auch "Die natürlichen Vegetationszonen der Kanareninsel La Palma"). Dabei ist er quasi nur die Spitze des Eisberges.

Das imposante Gebirgsmassiv, also die Grundmauern der Insel, führen bis zu 4.000 Meter unter dem Meeresspiegel.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, auf den Bergen hoch über den Wolken und in den tiefen Schluchten mit Drachenbäumen oder beim Durchschreiten des Märchenwaldes.

Über 1000 Kilometer Wanderwege führen durch spektakuläre Schönheiten der Natur, ursprünglich entstanden durch die Gewalt von feuerspeienden Vulkanen.

Von leicht bis zu sehr anspruchsvoll können die Touren sein. Auf jeden Fall ist anzuraten, eine gute Wanderkarte, trittfestes, knöchelhohes Schuhwerk, Kleidung für Wind und Sonnenschein, neben dem Fotoapparat eine leckere Brotzeit und stets ausreichend Trinkwasser mitzunehmen. Wanderstöcke geben Halt und sind eine gute Ergänzung.

kueste-osten-la-palma
wanderwege
los-tilos-tunnel-wasser-kanal

Einen Profi an der Seite zu haben, hat viele Vorteile.

caldera

Wer sich nicht alleine auf den Weg machen will oder etwas ganz Spezielles sucht, dem empfehlen wir, sich geführten Wanderungen anzuschließen. Neben den schönen Ausblicken erfährt man mehr über die einmalige Natur und die Geschichte unserer Isla Bonita.

Einige der schönsten Touren wie Marcos y Cordero sind nur mit Führung zu empfehlen, andere wie die Vulkanroute, haben ganz unterschiedliche Ausgangs- und Endpunkte, so dass ein organisierter Transfer sinnvoll ist. Außerdem macht das Wandern in netter Gesellschaft einfach noch mehr Freude.

caldera-de-taburiente-header

Steinschläge und Wanderwege

Es kommt immer wieder zu Steinschlägen auf der Insel, zuletzt auf der Straße nach Los Tilos in der Gemeinde San Andrés y Sauces und in Barlovento auf der Straße von Las Mimbreras und auf dem Wanderweg "El Reventón" im Nationalpark La Caldera de Taburiente.

Besonders bei Regen muss mit hoher Vorsicht gefahren und mit eventuellen Hindernissen und Abgängen gerechnet werden!

Erkundigen Sie sich bitte unbedingt vor jeder Exkursion über den Zustand der Wanderwege: www.senderosdelapalma.es

Wanderweg "Marcos y Cordero" wieder geöffnet

Die Wanderwege wurden im Dezember 2019 nach den Steinabgängen modifizert und die Sicherheitsbedingungen wurde verschärft.
  • Der Zugang ist im Sommer bis 14:00 Uhr und im Winter auf 12:30 Uhr begrenzt. So soll vermieden werden, daß die Wanderer von der Dunkelheit überrascht werden Bei "Puente Fajana de Tea" hängt ebenfalls ein Schild mit dem Ort angepassten Schließungszeiten.
  • Marcos y Cordero ist ein gefährlicher Wanderweg, der nur bei adequaten Wettervoraussetzungen von erfahrenen Wanderern mit verantwortungsvolles Verhalten betreten werden sollte
  • Wanderer sollen sich nicht auf das Geländer stützen
  • Es besteht Helmpflicht
  • Ein Regenmantel und eine Taschenlampe müssen mitgeführt werden
  • ab dem dritten Tunnel bis Espigón Atravesado gibt es keinen Handyempfang

Unterwegs einkehren...

Ob geplant oder spontan, mit der Restaurant-App wissen Sie, wo Sie auf La Palma Essen gehen möchten.

Laden Sie im Google Play Store oder App Store die La-Palma.Travel-App gratis auf Ihr Handy!

Wir empfehlen Ihnen einige herausragende Restaurants, die sich nicht nur auf Ihren Besuch, sondern auch auf Ihre Bewertung freuen. 

Das Heft mit unseren Restaurantempfehlungen und einer Auswahl von Bioläden, Bauernmärkten und Öko-Fincas liegt in den Tourismusbüros auf der Insel aus. E-paper: Guide.La-Palma.Travel/de – oder als PDF.

Refugio El Pilar

El Paso - Las Cuevas

Quellenwanderung - Botanischer Garten El Paso - Gastro-Tour

jardin-botanico-el-paso-la-palma Der Botanische Garten in El Paso

Der „jardín botánico“ mit ausschliesslich endemischen und kanarischen Arten gehört zum Besucherzentrum „Centro de Visitantes de La Caldera de Taburiente“ in El Paso.

restaurante-bar-casa-goyo-aeropuerto-fisch-restaurant-lapas-la-palma
Eine kleine 3-Tagesreise durch die palmerische Gastronomie: Meer und Erde

Ich schlage Ihnen eine kleine, aber intensive Tour zu den interessantesten Plätzen der Insel La Palma vor, auf der wir gleichzeitig unseren Gaumen mit einigen der für mich besten typischen gastronomischen Empfehlungen verwöhnen können.

Santo Domingo de Garafía

Puntagorda - Playa de Salemera - Drachenbäume in Barlovento

Villa und Puerto de Tazacorte - Stadt und Hafen

Puntallana - Las Manchas im Aridanetal - Santa Cruz de La Palma

Las Tricias