Fuencaliente

Klick auf ein Icon in der Karte! = Unsere Empfehlung
Unterkünfte:

An der Südspitze der Insel La Palma erstreckt sich die Gemeinde Fuencaliente mit knapp 2.000 Einwohnern

Das Weingebiet, in dem auch das berühmte Meersalz gewonnen wird, ist von den wiederholten Vulkanausbrüchen geprägt.

centro-de-visitantes-volcan-san-antonio-vulkan-fuencaliente-blick-nach-los-llanos-faro-bombillaDer letzte fand 1971 durch den Teneguía statt und bescherte dem Gebiet eine Erweiterung der Küstenzone.

Fuencaliente liegt zwischen Mazo, El Paso und Los Llanos de Aridane.

Seine Gesamtfläche beträgt rund 55 km 2.

Der Name Fuencaliente stammt von der warmen Heilquelle die jedoch von 1677 bis 2005 unter den Lavamassen des San Antonio verschüttet war.

Es ist etwas irritierend, dass auf den Hinweisschildern an den Strassen „Los Canarios“ steht.

bar-parada-fuencaliente-dulceriafuencaliente-ruta-de-los-volcanes-vulkan-routeDamit ist der Hauptort der Gemeinde gemeint. Dort gibt es alles Wichtige wie Geschäfte, Bars, Restaurants, Banken, Arztzentrum, Apotheke, Tankstelle und eine Touristeninformation.

Die Ortschaft in 750 m Höhe und grenzt direkt an den Kiefernwald.

Im Winter kann es hier empfindlich kühl werden, zum Wandern ist das jedoch sehr angenehm.

Eine der wichtigsten Einnahmequellen der Gemeinde ist der Weinanbau

Wer aus Richtung Santa Cruz de La Palma nach Fuencaliente fährt wird gleich am Ortseingang eine riesige Traube zur Begrüssung entdecken.

27-la-palma-weinclub-degustacion-weinprobe-matias-i-torres-2015Auch eines der wichtigsten Feste der Gemeinde, die Fiesta de la Vendimia, ist dem Wein gewidmet.

Die Lese wird gross gefeiert.

Die Trauben selbst gedeihen meist dicht an den Boden geduckt an den sonnigen Vulkanhängen. Der Malvasierwein aus Fuencaliente steht für Spitzenqualität.

In vielen Kurven führen zwei Landstrassen von Fuencaliente zu den Leuchttürmen hinab

centro-de-visitantes-volcan-san-antonio-vulkan-fuencalienteDie LP-207 verläuft auf der Ostseite, die LP-209 auf der Westseite.

Letztere bringt uns auch zum Vulkan San Antonio (1677) mit dem Besucherzentrum und dem jungen Teneguía (1971) hinab.

Die Landstrasse durchquert die winzigen Ortsteile Los Quemados und Las Indias mit ihrem milden Klima.

Fantastische Meerblicke und herrliche Sonnenuntergänge lassen sich von hier geniessen.

fuencaliente-playa-zamora-strandJe näher man dem Atlantik kommt, umso milder werden die Temperaturen.

Entlang der ganzen Küste gibt es kleine Strände und Badebuchten.

Einige liegen etwas versteckt und sind nur zu Fuss zu erreichen – dafür ist man praktisch ungestört.

Oft ist deutlich zu erkennen, dass die Südspitze einen Scheitelpunkt der Insel darstellt

faros-de-fuencaliente-leuchttuerme-perspektiveAuf der Ostseite ist das Meer durch die ungebremst ankommenden Passatwinde gischtweiss und, wie durch eine magische Linie getrennt, zeigt sich die Westseite windstill.

Die berühmte Vulkanroute GR 131 beginnt bzw. endet in der bizarren Landschaft an den Leuchttürmen.

jardin-de-sal-fuencaliente-salinasGleich daneben wird in den Salinen das wertvolle Meersalz gewonnen.

Mithilfe von Sonnenwärme, Trockenheit und Wind verdunstet das in den Salzgärten gesammelte Meerwasser.

Anschliessend ernten die Salzbauern die kostbaren Kristalle in traditioneller Handarbeit.


Salinas de Fuencaliente

Die Salinen von Fuencaliente an der Südspitze der Insel.

salinas-de-fuencaliente

Hier wird noch per Hand Salz gewonnen. Mehr dazu...

Hauptfeste

Fiesta de la Vendimia

fuencaliente-weinpresseEnde August tanzen Männer, halb Pferd halb Mensch als zweifüssige Centauren anlässlich der Weinernte Polka.

Das ist „El Baile de Los Caballos Fuscos“. Auch die „Viejas Solteras“ (so was wie alte Jungfern) tanzen.

Auf der Romería der Fiesta de La Vendimia werden grosszügig verschiedenen Speisen und guter Wein verteilt. Der fliesst an diesem Tag sogar aus dem Dorfbrunnen. Leider verdünnt und nicht trinkbar!

Fiesta de Punta Larga

Meeresprozession der Jungfrau Carmen, am 16. Juli.

26.10.

Jahrestag des Ausbruchs des Vulkans Teneguía.

restaurante-bodega-la-casa-del-volcan-fuencaliente

Lokale Produkte, eigener Wein. Ruhetag: Montag
jardin-de-sal-fuencaliente-restaurante

Mitten in den Salinen befindet sich das Themenrestaurant, dessen Name auf Deutsch „Salzgarten“ bedeutet.
 
Fisch- und Meeresfrüchte mit schönem Meerblick Ruhetag: Montag
bar-parada-fuencaliente-dulceria
Leckere Mandelkekse (almendrados) und andere Kleinigkeiten.
 
Fischrestaurant / Grillspezialitäten / Kanarische Küche.
 
Grosser Ausstellungs- und Verkaufsraum von palmerischem Kunsthandwerk.
salinas-de-fuencaliente

Die Salinen von Fuencaliente an der Südspitze der Insel.
mirador-el-charco-fuencaliente
Schöne Aussicht auf das Landschaftsschutzgebiet Tamanca und das Meeresreservat vor der Küste von Fuencaliente.
mirador-de-las-indias-fuencaliente
Der Blick gleitet über Weingebiet hinab zu Bananenfeldern und der Küste.
 
Grosser Ausstellungs- und Verkaufsraum von palmerischem Kunsthandwerk.
fuencaliente-besucherzentrum-vulkan-san-antonio
Besucherzentrum des Vulkan San Antonio.
casa-de-buceo-unterwasser-arco-de-man-12
Unterseeisches Denkmal für die 40 Märtyrer von Tazacorte.
 
Der grosse Naturpark gehört zu vier weiteren Gemeinden.
faros-de-fuencaliente-leuchttuerme
Die beiden Leuchttürme der Südspitze, im alten Leuchtturm befindet sich das "Meeresreservats-Museum".
centro-de-visitantes-volcan-san-antonio-vulkan-heilige-quelle-fuencaliente
Galerie der heissen Heilquelle.
fuencaliente-kirche-iglesia-san-antonio-abad
Historisches Bauwerk / Kirche.
 
Die GewinnerInnen des Bergrennens Transvulcania auf Jahrestafeln verewigt.
roque-teneguia-fuencaliente-la-palma
Felsgravuren der Ureinwohner.
 
Der jüngste Vulkan La Palmas.
 
Naherholungsgebiet mit der Heiligen Jungfrau in uralter Kiefer.
 
Gut ausgestattetes Naherholungsziel im Naturpark.
 
Strand mit schwarzem, grobem Sand.
playa-strand-faros-de-fuencaliente-leuchttuerme

Grober Kieselstrand in der Nähe der Salinen.