Kanarischer Erdbeerbaum

15. September 2015

Der Baum der goldenen Früchte

kanarischer-erdbeerbaum-madrono-arbutus-canariensis-baum-endemisch-guanchen-la-palma
“madroño” – “madroño canario”

 

Kanarischer Erdbeerbaum

Arbutus canariensis

 

Die Vitamin-C-reichen "madroño"-Früchte sind nicht mit den Gartenerdbeeren vergleichbar, ihr Geschmack ist sehr mehlig — sie wurden bereits von den Ureinwohnern La Palmas gegessen.

-

Arbutus canariensis gehört, wie der Name sagt zur Gruppe der Erdbeerbäume

kanarischer-erdbeerbaum-madrono-arbutus-canariensis-lorbeerwald-la-palmaMit den Erdbeeren, die man aus dem Garten kennt, haben sie allerdings kaum etwas gemein.

Der nur auf den Zentral- und Westinseln vorkommende Baum ist selten wild wachsend zu entdecken.

Sein natürlicher Standort sind Lorbeerwald - und Mischwälder.

Der madroño kann bis zu 15 m hoch werden.

Seine rotbraune Rinde blättert in grossen Stücken ab und darunter kommt nach und nach ein grünlich heller Stamm zum Vorschein, der sich ganz weich anfühlt.

Die länglich oder lanzettlichen Blätter sind hell- bis dunkelgrün und am Rand gesägt.

Der madroño ist sehr dekorativ.

kanarischer-erdbeerbaum-madrono-arbutus-canariensis-blueten-la-palma
kanarischer-erdbeerbaum-madrono-arbutus-canariensis-stamm-rinde-la-palma
kanarischer-erdbeerbaum-madrono-canario-arbutus-canariensis-frucht-la-palma

kanarischer-erdbeerbaum-madrono-arbutus-canariensis-la-palma

Die Blüten erscheinen im Winter.

Sie sind glockenförmig und haben eine weissgrüne Krone mit einem Hauch von Rosa oder Rot.

Zum Herbst reifen die Früchte.

Sie heißen ebenfalls madroños.

Schon für die palmerischen Ureinwohner, die Auaritas oder benahoaritas, waren sie eine Vitamin-C-Quelle.

Die Beeren erreichen einen Durchmesser von ca. 3 cm. Sie sind kugelig, warzig, und wenn sie reif sind, orange oder gelb.

kanarischer-erdbeerbaum-madrono-arbutus-canariensis-baum-endemisch-la-palmaDie fleischigen Früchte sind essbar.

Ihr Geschmack ist sehr eigen und hat nichts mit Erdbeeren gemein.

Mit zunehmender Reife werden sie immer mehliger.

An der Zufahrt zum Freizeitpark „La Laguna“ bei Barlovento wurde eine ganze Reihe von Erdbeerbäumen angepflanzt.

Er braucht auch im Sommer Feuchtigkeit, mag aber keine Staunässe. Sein idealer Standort ist halbschattig.

Fotos: Ines Dietrich

 

Entdecken Sie die Pflanzenwelt der isla bonita!

Die Flora auf der Kanareninsel La Palma

Dank des milden Klimas gedeihen auf der „Isla Bonita“, der Schönen Insel, auch allerlei Zierpflanzen, reichlich Gemüse und viele exotische Früchte.

baumbluete-los-llanos

Grundsätzlich können Blüte- und Reifezeiten der Pflanzen bzw. Früchte durch die unterschiedlichen Klimazonen zwischen 2-3 Monaten variieren. Auf der Südwestseite und in Küstennähe liegen sie entsprechend früher. Hier geht es zu unserem Pflanzenverzeichnis...

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.