Affodill

19. März 2015

Davon gibt es auf La Palma gleich mehrere Arten

affodill-gamona-asphodelus-la-palma
"gamona"

 

Affodil

Asphodelus

 

Gesellige, leicht giftige Rosettenpflanze, die die Sonne liebt.

-

 Ihre getrockneten Stängel wurden früher zum Polstern von Waren genutzt

affodill-gamona-asphodelus

Die unterschiedlichen Pflanzen beginnen bereits im Dezember ihre schönen sternförmig ausgebreiteten Blüten zu öffnen und bis zum Frühsommer erscheinen immer wieder neue.

Affodill gedeiht ausser auf den Kanaren auch im Mittelmeerraum und in Nord-Afrika.

Laut floradecanarias.com handelt es sich vermutlich um native Pflanzen.

Man findet die sonneliebenden, zu den Grasbaumgewächsen gehö-renden Pflanzen in trockenen Graslandschaften, Bergwiesen oder lichten Wäldern.

Nach Waldbränden tauchen sie oft als erster Unterbewuchs im Kiefernwald auf.

Die ausdauernden Rosetten-pflanzen des Affodill haben schmale, graugrüne, gekielte Blätter.

Die aufrechten Blütenstängel werden je nach Sorte und Standort 40 bis 150 cm hoch. An ihren gelegentlich verzweigten Stielen erscheinen weisse, manchmal rosa überhauchte, rund 2-4 cm grosse ungefüllte Blüten.

Später entwickeln sich die eirunden, kugeligen Früchte mit ihren grauen oder schwarzen Samen.

Eine gesellige Pflanze, aber leicht giftig...

affodill-gamona-asphodelus-wiese

Der Affodill ist sehr gesellig und bildet Gruppen, die ganze Wiesen füllen können und besonders im Winter von Bienen und den endemisch kanarischen Erd-hummeln angeflogen werden.

Die Pflanze ist leicht giftig!

Als Futterpflanze ist sie nicht geeignet, selbst die Ziegen mögen sie nicht.

Im Sommer, wenn die Blätter verwelken, zehrt der Affodill von der Feuchtigkeit, die er in seinen verdickten Wurzeln gesammelt hat. Die Blütenstiele ragen noch immer aufrecht.

affodill-gamona-asphodelus-windmuehle

Als von La Palma aus die Bananen noch als ganze „Staude“ für den Export verschifft wurden, dienten trockene Affodillstängel zwischen den einzelnen „Händen“ (8-20 zusammenhängende Früchte) zur Polsterung der empfindlichen Ware.

Aus den verdorrten Stielen lassen sich ausserdem wunderbare Windmühlen aus basteln – früher ein beliebtes Kinderspielzeug.

Die auf La Palma vorkommenden Affodill-Arten werden allesamt „gamona“ genannt:

  • Asphodelus albus - Weisser Affodill
  • Asphodelus ramosus L. - Ästiger Affodill
  • Asphodelus tenuifolius cav. - Dünnblättriger Affodill
  • Asphodelus fistulosus L. - Röhriger Affodill

 

Entdecken Sie die Pflanzenwelt der isla bonita!

Die Flora auf der Kanareninsel La Palma

Dank des milden Klimas gedeihen auf der „Isla Bonita“, der Schönen Insel, auch allerlei Zierpflanzen, reichlich Gemüse und viele exotische Früchte.

baumbluete-los-llanos

Grundsätzlich können Blüte- und Reifezeiten der Pflanzen bzw. Früchte durch die unterschiedlichen Klimazonen zwischen 2-3 Monaten variieren. Auf der Südwestseite und in Küstennähe liegen sie entsprechend früher. Hier geht es zu unserem Pflanzenverzeichnis...

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.