Die Kanarische Stechpalme

14. Dezember 2015

“Acebiño”

acebino-ilex-canariensis-frucht-gruen
"acebiño"

 

Kanarische Stechpalme

Ilex canariensis

 

Die Kanarische Stechpalme kommt als makaronesischer Endemit außer auf den Zentral- und Westinseln der Kanaren auch auf Madeira vor.

-

Weltweit gibt es fast 600 Arten von Stechpalmen

acebino-ilex-canariensis-baum

Die meisten Gattungen der Stechpalmen wachsen in den Tropen und Subtropen der Neuen Welt sowie in Ostasien.

Der wissenschaftliche Name der Kanarischen Stechpalme ist Ilex canariensis.

Der immergrüne „acebiño“ wächst je nach Standort als Strauch oder Baum bis zu 10 m Höhe.

acebino-ilex-canariensis-bluete

Seine Rinde ist grauweiß mit hellen Flecken. Das Holz ist stark und wurde früher für Werkzeuggriffe und andere Utensilien benutzt.

Auf La Palma findet man den langsam wachsenden Baum im Lorbeerwald, im Monteverde und in der trockeneren Baumheide-Gagelbaumzone (fayal-brezal) von 600 bis 1.800 m Höhe.

acebino-ilex-canariensis-blatt-oberseite

In feuchteren Barrancos sieht man ihn bereits auf 300 Metern Höhe.

 acebino-ilex-canariensis-blatt-unterseiteDie ovalen bis eiförmigen Blätter sind ca. 6 - 8 cm lang und ledrig-derb.

Die Oberseite ist von einem glänzenden Grün, die Rückseite ist heller.  Ihre Ränder sind meistens - entgegen dem Namen Stechpalme - glatt.

acebino-ilex-canariensis-bluete-gezackt

Es sind vor allem neue Triebe, die dornig gezahnt sind.

Im April / Mai öffnen sich die kleinen weißen Blüten.

Der „acebiño“ ist zweihäusig. Eine Pflanze trägt männliche, eine andere weibliche Blüten und dank der Bienen funktioniert die Bestäubung.

Ab ca. Oktober zeigen sich die Beerenfrüchte.

Sie sind ca. 1 cm groß und färben sich im Verlauf des Winters von Grün auf ein leuchtendes später sehr dunkles Rot.

Fotos: Ines Dietrich

 

Entdecken Sie die Pflanzenwelt der isla bonita!

Die Flora auf der Kanareninsel La Palma

Dank des milden Klimas gedeihen auf der „Isla Bonita“, der Schönen Insel, auch allerlei Zierpflanzen, reichlich Gemüse und viele exotische Früchte.

baumbluete-los-llanos

Grundsätzlich können Blüte- und Reifezeiten der Pflanzen bzw. Früchte durch die unterschiedlichen Klimazonen zwischen 2-3 Monaten variieren. Auf der Südwestseite und in Küstennähe liegen sie entsprechend früher. Hier geht es zu unserem Pflanzenverzeichnis...

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.