Platanitos Kennedy - Bananenchips

Miroslava Ramirez Gutierrez

Carretera Puerto Naos

Los Llanos de Aridane

Miroslava Ramirez Gutierrez

Eine runde Sache

... aber wieso rund?

Diese ausgesprochen leckeren "Banänchen" sind nämlich nicht in Scheiben geschnitten sondern längs gerieben.

Rund, weil Miroslava Ramirez Gutierrez und ihr Mann, John Kennedy, einen echten Kreislauf entwickelt haben: Sie holen in der Bananenverpackungshalle der Vereinigung kanarischer Bananen-bauern (Europlátano) die Früchte ab, die nicht auf dem Markt verkauft werden können.

Auch diese sind noch grün, wie all die anderen, die ihre Reise zum Verkauf auf Nachbarinseln, das spanische Festland, nach Deutschland, Frankreich, Belgien, Portugal oder in die Schweiz antreten.

In der familiären Produktionsstätte von Platanitos Kennedy erfolgt der gesamte Herstellungsablauf in Handarbeit.

Vom Schälen, über das rasche frittieren in Olivenöl bis zum Verpacken und etikettieren. 

Es gibt diverse Varianten in verschiedenen Packungsgrößen für jeden Geschmack:

  • al toque de sal – mit etwas palmerischem Meersalz aus den Salinen von Fuencaliente
  • al toque de ajo – mit einem zusätzlichen Hauch von Knoblauch
  • al toque de queso – mit Salz und gereiftem palmerischen Ziegenkäse
  • picante – mit feurigem, geräuchertem Paprikapulver
  • dulce – reife Bananen mit Zucker
  • natural – natürlich

Die können einfach so geknabbert werden, lassen sich aber auch wie Nachos sehr gut mit Soße oder dem typisch kanarischen "mojo" kombinieren und schmecken sehr gut zu Käse.

Bis auf die "platanitos" mit Käse sind alle Geschmacksrichtungen frei von Gluten, Ei und Laktose.   

Die übrig bleibenden Bananenschalen bringt John Kennedy wieder zurück zu Europlátanos.

Dort werden sie zu Kompost verarbeitet. Der wiederum wird auf den Plantagen der Mitglieder ausgebracht, versorgt die nächsten Bananenpflanzen mit Nährstoffen und der Kreis schließt sich. 

Nachdem John Kennedy vor rund 20 Jahren aus seiner Heimat Kolumbien auf die Insel gekommen war, hat er viele Jahre selbst bei Europlátanos gearbeitet.

Genau wie seine Frau Miroslava, die aus Bolivien stammt und die er auf La Palma kennengelernt hat. Mit dem Frittieren von Bananen begann John Kennedy schon vor Jahren und brachte sie seinen Arbeitskollegen als Stärkung mit.

Als Miroslava mit ihrem Sohn schwanger war, machten ihr die langen Arbeitszeiten während der "zafra", der Haupterntezeit im Sommer, sehr zu schaffen. Doch sie hielt durch und nahm anschließend die Arbeit dort wieder auf. Dann kündigte sich weiterer Nachwuchs an und das Paar beschloss, sich mit "Platanitos Kennedy" selbstständig zu machen.

Seitdem sind 3 1/2 Jahre vergangen, der Sohn hat eine kleine Schwester bekommen und gemeinsam mit Miroslavas Bruder und dessen Partnerin arbeitet der kleine Handwerksbetrieb in Los Llanos sehr erfolgreich. 

Auf La Palma findet man die "platanitos" in vielen kleinen Läden, Bars, Restaurants, auf verschiedenen Bauernmärkten, dem Rastro von Los Llanos den UDACO-Supermärkten, DISA-Tankstellen und seit Kurzem auch auf Gran Canaria.

Die nicht ganz perfekten Bananenstreifen (weil zu dick oder vielleicht zuviel gesalzen) bekommen übrigens die ehemaligen Arbeitskolleginnen und -kollegen der Bananenverpackungshalle in kleinen Tütchen als Geschenk.

Route anzeigen
 
Gut sortierter Supermarkt mit frischen Backwaren, Käse- und Wursttheke. Auch Sonntagvormittags geöffnet
Supermarkt, lokale Produkte
markthalle-santa-cruz-de-la-palma-la-recova-mercado-municipal-skydome
Lebensmittel, Bauernmarkt, Inselprodukte. Die Einheimischen nennen ihn "recova".
 
Frisches Obst und Gemüse, asiatische Saucen, deutsche Spezialitäten.
 
Brot & Gebäck / Delikatessen / Geschäft / Lebensmittel / Lokale Produktion / Obst & Gemüse.
Brot & Gebäck / Käse / Lebensmittel / Supermarkt.
Geschäft / Lebensmittel / Supermarkt.
Lokale Produkte, Bioprodukte, Eis von der Insel, eingelegte Oliven, Inselweine, Mojo, Marmelade... Ruhetag: Sonntag
Obst und Gemüse.
 
Gemischtwaren.
 
casa-gloria-restaurante-la-laguna-la-palma
Restaurant / Bar / kanarisch / Terrasse
 
Kiosco Ocean Drive Puerto de Naos
Strandbar.
bananen-museum-tazacorte-platano-museo-la-palma
Bananenmuseum in Villa de Tazacorte — Geschichte und Gegenwart des Hauptwirtschaftszweigs der Kanareninsel La Palma.

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.