Bodegas & lokale Erzeuger

Obst, Gemüse, Wein, Käse und mehr...

Die Kanareninsel La Palma bietet das ideale Klima, um das ganze Jahr hindurch Obst und Gemüse anzubauen...

Avokados, Orangen, Mangos und Papayas sind natürliche Köstlichkeiten, aus den Weintrauben wird Wein hergestellt und Ziegenbauern stellen den traditionellen Käse her.

Käserei El Juncal de Garafía (Felo)

Der wichtigste Verkaufspunkt ist der Bauernmarkt "Mercadillo del Agricultor in Puntagorda".

bodega-el-nispero-la-palma-blanco-tea-albillo-barrica-rosado
Bodega El Níspero

Auf den terrassenförmig angelegten Weinfeldern der Winzerin Eufrosina gedeihen Trauben wie Listán blanco, Albillo, Negramoll, Prieto, Tintilla, Castellana, Vijariego und Almuñeco.

Biofinca Martina Rasi

Bananen und mehr... — Zertifizierte Biofinca in La Laguna (Aridanetal) — Direktverkauf jeden Montag bis Donnerstag. Die Früchte und das Gemüse dieser hervorragenden Mischkultur gibt es in verschiedenen Bioläden zu kaufen (u. a. bei Biocomunidad, Biocañaña)


Wein

Die Weingeschichte auf La Palma beginnt vor rund 500 Jahren kurz nach der Eroberung durch die Spanier

la-palma-weinlub-albillo-blindverkostung-einschenken
Die Weingeschichte auf La Palma beginnt vor rund 500 Jahren kurz nach der Eroberung durch die Spanier.

Fast 300 Jahre war der Wein eine bedeutende Einnahmequelle der Insel.

Bereits Mitte des 16. Jahrhunderts wurde der palmerische Wein überwiegend nach England und dessen Kolonien ausgeführt. Der Boden und das Klima bekamen den Reben so gut, dass viele weitere Weingärten mit unterschiedlichen Sorten entstanden. 

Lesen Sie den Artikel über La Palma Wein "Gereift auf der Insel – palmerische Weinkultur"

25-jähriges Jubiläum

la-palma-weinclub-02-llanos-negros-la-tablada-vino-blanco-2014-08
Aktuell zählt die Herkunftsbezeichnung "La Palma" zu ihrem 25-jährigen Bestehen 18 eingetragene Weinkellereien, 983 Winzer und 537 Hektar Weinberge, deren Produktion im vergangenen Jahr fast 1.300.000 Kilo kontrollierte Trauben erreichte.

Im Jahr 1996 wurde die Herkunftsbezeichnung "La Palma" geschaffen – La Palma Denominación de Origen Consejo Regulador – seitdem wurden Weinberge und Rebsorten wiederhergestellt und neu angepflanzt. Es stieg auch die Anzahl an Weinkellereien ("bodegas") und die La Palma Weine nahmen erfolgreich bei nationalen und internationalen Wettbewerben teil, wodurch ihr Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad stieg.

25 Jahre La Palma Wein mit Herkunfstbezeichnung...

Die palmerischen Bodegas konnten in den letzten Jahre die Qualität ihrer Erzeugnisse steigern 

04-bodega-tagalguen-garafia-la-palma-vino-wein
Die Qualität und Beliebtheit der palmerischen Trauben aus Tijarafe, Puntagorda und Garafía haben sich in den letzten Jahren gesteigert.

Auch die speziellen Traubensorten (der teilweise über 100 Jahre alten Weinstöcke!) gewinnen immer mehr an Popularität.

Aus einer aktuellen Studie zu Crop Maps und dem Weinregister des zuständigen Ministeriums geht nun hervor, dass die Anbaufläche von Reben in den letzten 15 Jahren in Tijarafe um 26,5 Hektar, in Puntagorda um 40,5 Hektar und in Garafía um 11,7 Hektar gewachsen ist, speziell in den Höhenlagen zwischen 1.100 und 1.400 Metern.

Das Weinanbaugebiet im Nordwesten von La Palma wächst...

Alte Rebstöcke und Sorten, die vor der Reblaus bestanden

museo-del-vino-palmero-wein-museum-las-manchas-la-palma12
Die Weinberge befinden sich an steilen Anhängen, auf denen durch zumindest eindrucksvolles Mauerwerk kleinflächige Beete angelegt wurden.

Auf der Insel sind Weinsorten erhalten geblieben, die im Jahr 1505 durch die Eroberer und später durch die Siedler hergebracht wurden, denn La Palma wurde nicht von der Reblaus befallen, eine aus Nordamerika stammenden Seuche, die Ende des 18. Jahrhunderts die europäischen Weinberge verwüstete.

Die sonnigen Westhänge sind ein bekanntes Weinbaugebiet der Insel La Palma

las-machas-wein-lava-bodega-la-palma
1 Stunde Rundweg plus Besichtigung Weinmuseum und Plaza La Glorieta.
Wenig Schatten – ca. 3,5 km

Las Manchas, Ortsteil San Nicolas – Weinmuseum “Casa del Vino” - Plaza de La Glorieta – Las Manchas de Abajo – San Nicolas


Rum

interpretationszentrum-rum-zuckerrohr-san-andrés-destilerias-ron-aldea-ronmiel-header
Destilerías Aldea brennt dort Rum aus frisch gepresstem Zuckerrohrsaft und hat eine Kombination aus Museum und Verkaufsladen eingerichtet.

Der Rum wird seit vier Generationrn immer noch durch die „direkte Destillation“ aus frischem Zuckerrohrsaft und in dem originalen, kupfernen Destillierkolben über Holzfeuer gebrannt. Das benötigte Zuckerrohr wird in San Andrés und Barlovento angebaut.

Käse

kanarischer-ziegen-kaese-tierno-ahumado-queso-canario
Der in kleinen Betrieben handwerklich hergestellte Käse geht ab dem 7. Tag in den Verkauf.

Die Palmeros lieben Pellkartoffen mit grüner Mojo-Sosse und in Restaurants ist gegrillter Käse (queso asado) mit Mojo oder Honig eine der besten Vorspeisen.

Lesen Sie hier mehr zur Herstellung und Tradition vom Ziegenkäse: "Palmerischer Käse – Queso de Cabra"

Obst und Gemüse von der Insel – saisonal und regional

Auf den Bauernmärkten werden ausschließlich Erzeugnisse der Region angeboten: Obst, Gemüse, Wein, Käse u.v.m.

In den Markthallen ist das Angebot gemischt: lokal, teils bio und Importwaren. In den Bioläden finden Sie lokale Produkte in Ökoqualität, zusätzlich werden importierte Nahrungsmittel sowie Kosmetik und Putzmittel verkauft. Hier geht es zu den Bioläden und Erzeugermärkten auf der Kanareninsel La Palma...

Ökologischen Bananenanbau auf der EcoFinca PlatanoLógico in Puerto Naos 

Wer schon immer wissen wollte, warum die Banane krumm ist, erfährt auch dies und noch vieles mehr rund um diese exotische Pflanze, die tatsächlich zu den Gräsern gehört.

Bananen, logisch angebaut, bedeuten eine Bereicherung für die Biodiversität der Insel.

Wer selbst einmal in den "Dschungel" eintauchen möchte, kann das mittwochs, donnerstags und samstags unter Frans humorvoll-fachmännischer Leitung tun.

Platanitos Kennedy - Bananenchips

Bananenchips in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Oro de San Miguel - dehydrierte Bananen und Trockenobst

In fast allen Bioläden auf der Insel erhältlich: mit Solarenergie dehydriertes Bio-Obst von der Kanareninsel La Palma (Rohkostqualität).

Biofinca Martina Rasi

Bananen und mehr... — Zertifizierte Biofinca in La Laguna (Aridanetal) — Direktverkauf jeden Montag bis Donnerstag. Die Früchte und das Gemüse dieser hervorragenden Mischkultur gibt es in verschiedenen Bioläden zu kaufen (u. a. bei Biocomunidad, Biocañaña)


Ausstellung und Verkauf

Rum

interpretationszentrum-rum-zuckerrohr-san-andrés-destilerias-ron-aldea-ronmiel-header
Destilerías Aldea brennt dort Rum aus frisch gepresstem Zuckerrohrsaft und hat eine Kombination aus Museum und Verkaufsladen eingerichtet.

Der Rum wird seit vier Generationrn immer noch durch die „direkte Destillation“ aus frischem Zuckerrohrsaft und in dem originalen, kupfernen Destillierkolben über Holzfeuer gebrannt. Das benötigte Zuckerrohr wird in San Andrés und Barlovento angebaut.

Inselweine von La Palma

museo-del-vino-palmero-wein-museum-las-manchas-la-palma03
Das Weinmuseum in Las Manchas de abajo dokumentiert die Kultur, Geschichte und Technik des Weinanbaus auf der Kanareninsel La Palma.

Die Informationstafel und das interaktive Display informieren Sie auf spanisch, englisch und deutsch.

In einem kleinen Weingarten auf dem Aussengelände wächst eine Auswahl der wichtigsten Rebsorten der Region.

Seide

Herstellung, Ausstellung und Verkauf von Seide.

Webstühle, Spindel und weitere Geräte zur Herstellung von Seide und Seidenprodukten sind ein Teil dieses kulturellen und geschichtlichen Erbes in El Paso, welches dieses spezielle Handwerk erhalten möchte.

Im Taller "Las Hilanderas" können Sie den kompletten Prozess beobachten: von der Rohstoffgewinnung aus den Kokons der Seidenraupen, über das Spindeln, Weben bis zum Verkauf von Seidenkrawatten.

Bananen

bananen-museum-tazacorte-platano-museo-la-palma
Bananenmuseum in Villa de Tazacorte — Geschichte und Gegenwart des Hauptwirtschaftszweigs der Kanareninsel La Palma.

Gofio

migo-gofio-trigo-museo-las-tricias-garafia-la-palma-muehle-molino
Mühle mit angeschlossenem Ausstellungsraum mit alten Massen und Handwerksgeräten, ein Videofilm und viele Schautafeln (Deutsch, Englisch, Spanisch) erzählen aus der vergangenen Zeit. Hier befindet sich auch ein astronomischer Aussichtspunkt.

Die Windmühle wurde von Las Tricias wurde von dem Schreiner Antonio Acosta Rodríguez nach dem Ortega-System gebaut.

Sie war bereits 1908 in Betrieb, wurde jedoch 1915 wegen der besseren Windverhältnisse an ihren heutigen Standort umgesetzt.

Meersalz

salinas-de-fuencaliente
Die Salinen von Fuencaliente an der Südspitze der Insel, hier wird das Salz noch per Hand gewonnen.

Mitten in der unwirklichen Vulkanlandschaft von La Palmas Südspitze liegt ein prächtiger Garten, doch statt Blumen wird hier Salz geerntet.

Bereits 1994 wurden die Salinas zum Schutzgebiet als Naturraum von wissenschaftlichem Interesse erklärt.

Ihre Gesamtfläche beträgt heute 35.000 m². Erst durch die Anlage der Salinen wurde dieser neue Lebensraum geschaffen. Für La Palma ist dieses Feuchtgebiet einzigartig. Die Kleinstlebewesen sind willkommene Beute für die Zugvögel, die von Herbst bis Frühling dieses Schutzgebiet besuchen. Im Rastgebiet lassen sich dann Regenpfeifer, Strandläufer, Steinwälzer, Flussuferläufer und manchmal auch Flamingos oder Brandenten beobachten (Die Tierwelt von La Palma).

Zigarren

Ausstellung und Verkauf von palmerischen Zigarren.

Von der Magie des Rauches über die Herkunft und Verbreitung des Tabaks bis zur handwerklichen Herstellung gibt das „Museo del Puro Palmero“ ausführliche Informationen.

Zuckerrohr

"caña de azúcar", "caña dulce"
Zuckerrohr
Saccharum officinarum

baumtomaten-tamarillo-solanum-betaceum-cyphomandra-betacea-fruechte Tamarillo oder Baumtomaten

„tamarillo“
Baumtomate
Solanum betaceum, Cyphomandra betacea

nispero-woll-mispel-obst-la-palma Nísperos

"níspero"
Japanische Wollmispel
Eriobotrya japonica

Nachhaltig einkaufen – hier finden Sie Fincas, Bauernmärkte, Bioläden, lokale Produzenten und Flohmärkte...

    

Gut fürs Klima und die einheimischen Hersteller

Es werden erstklassige Lebensmittel auf den Inseln produziert, von denen ein großer Teil exportiert wird.

Siegel und Ursprungsbezeichnungen schützen lokale Qualität. Die äußerste Randlage zum europäischen Festland (Entfernung La Palma-Cadiz über 1.300 km), die begrenzte Fläche mit ihrer komplexen Geografie und die sensible Umwelt erschweren und verteuern die Produktion und Industrialisierung auf den Kanarischen Inseln. 

Lesen Sie hier, wie Sie kanarische Produkte erkennen...

Garafía

bodega-el-nispero-la-palma-blanco-tea-albillo-barrica-rosado
Auf den terrassenförmig angelegten Weinfeldern der Winzerin Eufrosina gedeihen Trauben wie Listán blanco, Albillo, Negramoll, Prieto, Tintilla, Castellana, Vijariego und Almuñeco.
12-bodega-tagalguen-garafia-la-palma-vino-wein
Die Leitmotive des Familienprojektes, das der junge Önologe und Winzer im Jahr 2000 startete, sind Ökologie, Nachhaltigkeit und Sozialwirtschaft.
Der wichtigste Verkaufspunkt ist der Bauernmarkt "Mercadillo del Agricultor in Puntagorda".
mundo-oliva-los-llanos-de-aridane-la-palma-luna-de-awara-queso-de-cabra-curado-ziegenkaese
Die Quesería Luna de Awara bietet drei Sorten ihres handgemachten Ziegenkäses an.
Aus den Gärten Garafías in deine Küche!

Las Tricias

bodegas-perdomo-piedra-jurada-vino-la-palma-briestas-stein
Nach dem Generationswechsel in der Bodega kreiert die wohl jüngste Önologin der Kanarischen Inseln hier ihre Weine.

Puntagorda

almencrema-mandelmus-crema-de-almendras-la-palma-puntagorda
Almencrema 100 % palmerische Mandeln. Frisch geknackt, schonend geröstet und zu leckerem Mandelmus vermahlen.

El Paso

In fast allen Bioläden auf der Insel erhältlich: mit Solarenergie dehydriertes Bio-Obst von der Kanareninsel La Palma (Rohkostqualität).

La Laguna

Bananen und mehr... — Zertifizierte Biofinca in La Laguna (Aridanetal) — Direktverkauf jeden Montag bis Donnerstag. Die Früchte und das Gemüse dieser hervorragenden Mischkultur gibt es in verschiedenen Bioläden zu kaufen (u. a. bei Biocomunidad, Biocañaña)
Im Gemeindeteil La Laguna setzt die kleine Käserei Quesos Adami eine Familientradition fort.

Los Llanos de Aridane

Bananenchips in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Fuencaliente

restaurante-bodega-la-casa-del-volcan-fuencaliente-la-palma-canarias
Den Wein können Sie direkt im Restaurant trinken – oder ihn dort kaufen und mitnehmen.
22-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencaliente-la-palma-vino-wein
Die Weine tragen die geschützte Ursprungsbezeichnung „Denominación de Orígen“ und sind bereits über La Palma hinaus bekannt. Sie bekommen Sie in den gehobenen Restaurants von La Palma
bodega-mil7ochentaynueve-fuencaliente-blanco-marina-vino-la-palma
Der Vulkanlandschaft im Süden der Insel La Palma wohnt ein besonderer Zauber inne, den man sogar schmecken kann. Er ist u.a. auf dem Bauernmarkt in Breña Alta zu kaufen.

Villa de Mazo

mangomania-la-palma-logo
Freitags geführte Tour auf der Finca mit kleiner Verkostung.
Pflanzen und frisch geerntetes Obst, Gemüse und aromatische Kräuter aus dem Biogarten:
Mittwoch und Donnerstag 9 – 18 h öffnet die Biofinca ihr Tor dem Publikum. Ruhetage: Montag, Dienstag, Freitag, Samstag, Sonntag
Reiner Bienenhonig von der Schwarzen Kanarischen Biene – hinter der Marke Mieles de Taburiente stehen 16 Imker aus der Gemeinde Mazo im Südosten der Insel La Palma.

Breña Alta

Irayas Biofinca "Tienda el viento a favor" öffnet dienstags von 15:00 - 19:00 Uhr. Geführte Touren durch die Ökofinca mit Austernpilzzucht gibt es immer montags, mittwochs und freitags um 15:00 Uhr.
Hausgemachte Eiscreme - neben den klassischen Geschmacksrichtungen bereiten Neukreationen Naschkatzen große Freude.
Rote Mojo – die Paprikas für die Soßen wachsen auf der eigenen Finca in Breña Alta.
Edle handgedreht Zigarren in Premiumqualität aus La Palma.

Breña Baja

Kaffeerösterei auf der Kanareninsel La Palma. Ruhetage: Samstag, Sonntag
Ausgebackene Speckgrieben in Gofio gewälzt sind eine palmerische Spezialität.
April 2021 - Leider hat das Projekt "Mareando / Casa Amarilla" in dieser Form seine Aktivität beendet.

Barlovento

bodegas-el-durazno-barlovento-la-palma
Die Bodega produziert insgesamt ca. 10.000 l Weiss-, Rot- und Roséwein — „El Durazno“ trägt nicht die Bezeichnung Denominación de Origen, steckt aber voller Qualität. Sie bekommen die Weine in guten Restaurants auf der Ostseite der Insel.
granja-los-tumbitos-brenda-rodriguez-barlovento-etikett
Die „Granja Los Tumbitos“ von Brenda Rodríguez stellt seit 1984 Ziegenkäse her.
mojo-rojo-arte-sano-barlovento
Arte-Sano stellt mojo suave (mild) und mojo picón (scharf) sowie zwei weitere raffinierte Sossen her, diesen sind u.a. in den SPAR-Supermärkten erhältlich.

Puntallana

Die Bioeier der Fundación Isonorte sind in den meisten Bioläden zu finden oder direkt in der Geschäftsstelle.
Zertifizierte Biofinca in Puntallana — Direktverkauf jeden Montag und Freitag.
Klick auf ein Icon in der Karte! = Unsere Empfehlung