Weißer Kanarischer Ginster

20. Februar 2015

Sein Duft liegt in der Luft

weisser-kanaren-ginster-retama-blanca-rhodorhizoides
"retama blanca"

 

Weißer Kanarischer Ginster

Retama rhodorhizoides

 

Retama rhodorhizoides ist eine endemische kanarische Buschpflanze, die an der Küste wächst, sie blüht im Winter.

-

Eine Nektarquelle an der warmen Küste

Zwischen Januar und März zeigen sich auf La Palma an den naturbelassenen Hängen der warmen Küstenbereiche weiße Farbtupfer.

weisser-kanaren-ginster-retama-blanca-rhodorhizoides-la-palma

Zu Füssen der Vulkane bei Fuencaliente sind sie zuerst zu sehen. Später bei Mazo, im Gebiet von Santa Cruz bis Los Sauces und auch an der Nordküste von Puntagorda und Garafía.

Es ist „retama blanca canaria“ , wie der Kanarische weiße Ginster hier genannt wird.

Die Büsche mit ihren grau-grünen biegsamen Zweigen können zu 2-3 m hohen Bäumchen heranwachsen.

Ihre kleinen Blätter haben sie bereits abgeworfen. Dafür sind sie über und über mit wohlriechenden Blüten besetzt. Eine Nektarquelle, die fleißig von Bienen besucht wird. Die eiförmigen, geschlossenen Früchte enthalten 1-2 Samen.

Retama rhodorhizoides ist eine endemisch kanarische Pflanzenart.

 

Entdecken Sie die Pflanzenwelt der isla bonita!

Die Flora auf der Kanareninsel La Palma

Dank des milden Klimas gedeihen auf der „Isla Bonita“, der Schönen Insel, auch allerlei Zierpflanzen, reichlich Gemüse und viele exotische Früchte.

baumbluete-los-llanos

Grundsätzlich können Blüte- und Reifezeiten der Pflanzen bzw. Früchte durch die unterschiedlichen Klimazonen zwischen 2-3 Monaten variieren. Auf der Südwestseite und in Küstennähe liegen sie entsprechend früher. Hier geht es zu unserem Pflanzenverzeichnis...

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.