Bodega Matías i Torres

Sie sind hier: Süden > Fuencaliente > Fuencaliente

Der vom Vulkanismus noch immer stark geprägte Süden der Insel La Palma ist die Heimat der Weinkellerei

Die Bodega Matías i Torres befindet sich seit 1885 im Familienbesitz.

18-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencalienteVictoria Torres, die nach dem Tod ihres Vaters erst vor Kurzem die Bodega übernahm, wuchs mit den Weinfeldern und der Kellerei auf. Obwohl ihre Eltern nicht wollten, dass Victoria sich dem Wein widmet, ist sie bereits seit 2010 voll dabei. Und ihr Start war nicht leicht.

Er begann genau mit der Lese im Jahr nach dem verheerenden Brand in der Gemeinde Fuencaliente…

Die Rebstöcke dort in der Subzona Fuencaliente hatten unter der Hitzewelle gelitten und es gab kaum Trauben. Die Pflanzen brauchen Abkühlung, um zu ruhen und einen Temperaturanstieg im Frühling, um auszutreiben. Normalerweise sind die Jahreszeiten selbst im Süden La Palmas zu spüren.

Albillo criollo

13-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencalienteZum Glück besitzt die Familie auch Weinberge im Gebiet von Mazo und Garafía.

So wurden 560 Flaschen Albillo criollo 2010 aus einer Parzelle garafianischer Trauben, in der jedes Etikett anders und von Victoria handgefertigt ist, zum Beginn des Projektes „colección minúscula“.

Malvasía aus der Subzona Fuencaliente

Die zweite Ausgabe war der Malvasía aromática naturalmente dulce.

11-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencalienteSeine Trauben waren unter den schwierigen Bedingungen im Küstengebiet von Fuencaliente gereift. Er war ein kleines Wunder. Von diesem eleganten Wein wurden nur 160 Flaschen gekeltert.

Die Etiketten sind aus Pflanzenpapier hergestellt, handbedruckt und mit Stickereien von Victorias Mutter versehen.

Malvasiertrauben werden in vielen Gebieten vor allem rund ums Mittelmeer angebaut, doch geschmacklich ist der Unterschied der palmerischen Trauben und Weine enorm, erklärt Victoria. Nicht umsonst stammen rund 95 % der Inselproduktion aus Fuencaliente.

Die klimatischen Bedingungen und Bodenverhältnisse sind ideal.

03-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencalienteDas Gebiet in dem die Malvasia-Rebstöcke von Matías i Torres wachsen heißt Los Llanos Negros und ist für den Weinbau etwas ganz besonderes. Es liegt in 200 bis 400 m Höhe und entstand durch den Ausbruch des San Antonio im Jahr 1657.

Vulkanasche bedeckte den Boden zwischen 1 und 5 m dick, sodass die Männer beim Anlegen der ersten Weinfelder in dem Loch, das sie nur mit einer Schaufel aushoben, verschwanden.

Die Südspitze der Insel La Palma bedeutet auch Wind

Wenn nicht aus der einen Richtung dann aus der anderen.

04-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencalienteVor allem im Gebiet von Las Machuqueras wird der Anbau noch heute kriechend durchgeführt. Steinwälle schützen die Rebstöcke, Steine stützen die Reben. Genau wie früher.

Und jedes Jahr wird die Arbeit zur Führung der Fruchtruten wiederholt.

Die Reben wachsen ja nie gleich und die Trauben dürfen nicht am Boden liegen.

Die Weinstöcke der Familie Torres sind teils 70, ja sogar 100 Jahre alt

Es sind einzigartige Sorten, die sich über Jahrhunderte dem Klima der Vulkaninsel angepasst haben.

08-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencaliente-uvasManche Rebstöcke sind jünger. Sie stammen von „margullos“ ab. Dazu werden junge Triebe durch Absenker zum Wurzeln gebracht. So entstehen neue, sortenechte Pflanzen. Ein Aufpfropfen ist nicht nötig.

Auf diese Weise erntet der Familienbetrieb Trauben aus verschiedenen Generationen.

Experimentierfreudig, wie Victoria ist, hat sie auch schon einen „drei Generationenwein“ kreiert.

Die Winzerin mag sortenreine Weine, wobei ihre Trauben aus unterschiedlichen Anbaugebieten und Höhenlagen zwischen 200 bis zu 1.200 m Höhe stammen.

14-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencalienteDaher beginnt die Lese im August und endet gegen Ende Oktober.

Im Norden unterscheidet sich auch die Art des Weinanbaus von der in Fuencaliente.

Die Reben werden mit Astgabeln angehoben (vaso) oder auf Spalieren gezogen. Beim Zukauf der Trauben, die aus den gleichen Anbaugebieten wie ihre eigenen stammen, nimmt Victoria Einfluss auf die Weinbauern.

Und sie sagt: „Zwei Welten prallen aufeinander.“

Die Mehrheit palmerischer Winzer ist männlich und im Durchschnitt 60 Jahre alt.

16-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencalienteSie als junge Frau wird in der ehemals reinen Männerdomäne zwar respektiert, doch es gibt Probleme mit der Kommunikation.

„La Palma ist in mehrfacher Hinsicht eine Insel“.

Die Tradition setzt sich teils zu eingefahren fort … Im Gegensatz dazu nutzt die Weinbauerin und Kellermeisterin von der Familie weitergegebene Kenntnisse, ihre Erfahrungen, aber auch ihr Feingefühl und ihren Mut, um neue Weine zu interpretieren.

Sie verarbeitet gern die Lese von nur einer Parzelle und die Auflage ist limitiert.

Ausgezeichnete Weine mit Herkunftsgarantie

12-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencalienteZum Angebot von Matías y Torres gehören neben dem Albillo und dem, mit Gold und Silber ausgezeichnetem, Malvasierwein auch der weisse Listán blanco (3.000 Flaschen), der rote Negramoll (1.800 Flaschen) sowie der Rosé Negramoll.

Die Weine tragen die geschützte Ursprungsbezeichnung „Denominación de Orígen“ und sind bereits über La Palma hinaus bekannt.

Handarbeit

Die Bodega selbst wirkt auf den ersten Blick eher schlicht und durch die Edelstahltanks modern.

05-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencaliente-malvasiaDoch schon die Korkmaschine, natürlich werden Naturkorken verwendet, spricht von Handarbeit. Dann führen wenige Stufen in den Gebäudeteil, der in den 20er-Jahren des vorigen Jahrhunderts entstand.

Hier lagern die Fässer aus amerikanischer und französischer Eiche sowie einige traditionelle aus Kastanienholz.

Die Zeitreise endet im Orignalgebäude von 1885. Hier stehen eine alte Presse und zwei Kelter aus Kanarischer Kiefer.

In einem davon werden die Trauben der verschiedenen Lesen noch heute per Fuß getreten.

09-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencaliente-uvasDie Mazeration erfolgt je nach Sorte unterschiedlich lange im offenen lagar (Kelter), danach erfolgt die Gärung in Edelstahltanks oder Fässern.

Wein machen macht sie glücklich, sagt Victoria.

Das verraten auch der Geschmack ihrer einzigartigen Tropfen und das liebevolle Design der handgefertigten Etiketten. Wer sie in der traditionsreichen Bodega besuchen möchte, bitte vorher anmelden.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Victoria Torres

cafe_burdet
Wein, guter Kaffee und Tee, Kuchen, Snacks.
 
Kunsthandwerkserzeugnisse, ausgewählte lokale Produkte, Tee, Kaffee, Souvenirs
restaurante-franchipani-la-palma-fachada-

Kreative internationale Küche und vegetarische Spezialitäten in gepflegtem Ambiente.
el-rincon-de-moraga-la-palma

Feine kanarische, spanische, internationale & kreative Küche. Ruhetag: Sonntag
restaurante-las-norias-grill-asadero-terraza02

Gutes Restaurant mit mediterraner Küche und Grillspezialitäten. Ruhetage: Dienstag, Mittwoch
 

Gehobene Küche / Kanarische Küche / Kreative Küche / Vinothek. Ruhetag: Montag
dementa-los-llanos

Tapas, gute spanische Weine von der Insel und vom Festland. Ruhetage: Montag, Dienstag
restaurante-bodega-la-casa-del-volcan-fuencaliente

Lokale Produkte, eigener Wein. Ruhetag: Montag
Restaurante karma
Internationale Küche und Steakhaus Ruhetag: Montag
jardin-de-sal-fuencaliente-restaurante

Mitten in den Salinen befindet sich das Themenrestaurant, dessen Name auf Deutsch „Salzgarten“ bedeutet.
 
Typisch kanarische Küche und als Spezialität Fleisch vom heissen Stein, frische Zutaten der Saison.
 
Delikatessen / Geschäft / Lebensmittel.
 
Delikatessen, Wein, Jamón ibérico, Öle, Konserven, Schokolade
restaurante-enriclai-santa-cruz-de-la-palma

Das kleinste Restaurant der Insel verwöhnt seine Gäste in angenehmen Ambiente mit feinen Kreationen aus frischen Zutaten. Ruhetag: Sonntag
 
Palmerische Zutaten auf kreative Weise zubereitet. Ruhetag: Montag
 
Hier gibt es u.a. leckere Gemüsegerichte Ruhetag: Sonntag
 
Weisswein aus der Albillotraube, Subzona Norte.
 
Weisswein aus der Bujariego-Traube, Subzone Fuencaliente.
 
Weisswein: Listán blanco de Canarias 2014.
06a-bodega-matias-i-torres-la-palma-fuencaliente-malvasia
Natürlich süsser Wein aus der Malvasíatraube (Subzona Fuencaliente), Jahrgang 2011.
 
Aperitiv-/Süsswein aus der Malvasiertraube, Subzone Fuencaliente.
 
Rotwein aus der Subzone Fuencaliente.
proyeccto-minuscula-05-folky-blanco-seco-2014-bodega-matias-i-Torres

Trockener Weisswein mit Trauben aus dem Norden und dem Süden.
 
Süsswein, Malvasiertraube, Subzone Fuencaliente.

Bewertungen und Kommentare