Die Gemeinden von La Palma

28. Dezember 2020

14 "municipios" gibt es auf der schönen Kanareninsel

Die Gemeindegebiete orientieren sich auch heutzutage noch an der prähispanischen Gebietsaufteilung der palmerischen Ureinwohner.

Das Aridanetal (La Palmas sonnige Westseite) Mehr dazu...

rathaus-ayuntamiento-townhall-villa-de-tazacorte Villa y Puerto de Tazacorte

Die kleinste und sonnenreichste Gemeinde der Kanareninsel La Palma besteht aus Stadt und Hafen von Tazacorte: Villa de Tazacorte und Puerto de Tazacorte.

iglesia-remedios-los-llanos Los Llanos de Aridane

Das Rathaus der auf der Westseite gelegenen Gemeinde Los Llanos de Aridane befindet sich im Zentrum der gleichnamigen Stadt, auf ca. 325 Metern über dem Meeresspiegel.

cumbrecita-mirador-caldera-de-taburiente-cascada-de-nubes El Paso

El Paso ist von der Fläche her die grösste Gemeinde der Insel La Palma, ihr Gebiet erstreckt sich grösstenteils über landwirtschaftlich genutzte Felder und Kiefernwälder sowie den Nationalpark "Caldera de Taburiente".

Der Nordwesten Mehr dazu...

Denkmal verseadores Tijarafe

Auf der sonnig trockenen, vom Wind abgewandten Nordwestseite La Palmas liegt die Gemeinde Tijarafe.

puntagorda-meerblick Puntagorda

Das Dorf Puntagorda und seine Umgebung im Nordwesten der Insel sind von ländlicher Idylle geprägt.

garafía Garafía

Zur Gemeinde gehören der höchste Berg "El Roque de Los Muchachos" mit seinen 2426 m Höhe, ausgedehnte Kiefernwälder, bedeutende Felsgravuren und an den Steilküsten verborgene Badeplätze.


Der Süden der Insel Mehr dazu...

salinas-de-fuencaliente Fuencaliente

Das Weingebiet, in dem auch das berühmte Meersalz gewonnen wird, ist von den wiederholten Vulkanausbrüchen geprägt.


Die Ostseite Mehr dazu...

santa-cruz-enano-zwerg Santa Cruz de La Palma

Die Gemeinde Santa Cruz mit der gleichnamigen Inselhauptstadt liegt an einer natürlichen, gut überschaubaren Bucht auf der Ostseite der Insel.


Der Nordosten Mehr dazu...

los-tilos-el-canal San Andrés y Sauces

Das Gebiet von San Andrés y Sauces zieht sich zwischen Puntallana und Barlovento vom Meer bis hoch zu den Gipfeln der Caldera de Taburiente.

barlovento-poris-prois-de-los-gallegos Barlovento

Für die knapp 2.000 Einwohner ist reichlich Platz auf der Gemeindefläche von 44 km 2, von der fast die Hälfte bewaldet ist.


Die zwölf Stämme der Ureinwohner La Palmas

la-zarza-petroglypheDie heutigen Kommunen entsprechen teilweise der Territorien der benahoare.

Zum Zeitpunkt der Eroberung durch die Spanier waren folgende Guanchen-Clans bekannt (Name des Stammesoberhaupts in Klammern):

Im MAB, dem archäologischen Museum in Los Llanos, welches den Benahoare — den Ureinwohnern der Insel — gewidmet ist, finden Sie ausführliche Information und Anschauungsmaterial zu den ehemaligen Stammesgebieten.

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.