Sternenklarer Himmel

30. September 2016 von Ines Dietrich

Nicht nur bei Tag macht die Isla Bonita, die schöne Insel, ihrem Namen Ehre

Nach Sonnenuntergang zeigt sich am samtenen Firmament eine weitere sehenswerte Seite der nordwestlichsten der Kanaren.

Nur ganz wenige Orte auf der Welt sind so gut zur Beobachtung des Nachthimmels geeignet wie La Palma. Aus diesem Grund macht auf dem Roque de Los Muchachos, dem höchsten Berg der Insel, des nachts kaum jemand die Augen zu.

sergi-luque-arribas-infinity-monument-san-andres-y-sauces-la-palmaDas Kanarische Institut für Astrophysik (IAC) hat den Standort dort in 2400 m Höhe wegen der geringen Bewölkung und der nahezu reinen Atmosphäre gewählt.

Außerdem stehen den verschiedenen Sternwarten, darunter das derzeit größte Spiegelteleskop der Welt (GranTeCan), viele Stunden Beobachtungszeit zur Verfügung.

Bereits seit 1988 ist das wunderbare Himmelszelt über La Palma per Gesetz geschützt. Nachtbeleuchtungen in Städten und Dörfern sowie elektrostatische Verunreinigungen sind streng geregelt.

Auch Flugrouten sind durch das "Ley de Cielo" ausgegrenzt und die Beleuchtung der Fahrzeuge nächtlicher Besucher in der Nähe der Observatorien stark beschränkt.

Doch man muss nicht auf den höchsten Berg, um als Amateurastronom in die Sterne zu schauen

sergi-luque-arribas-old-lighthouse-fuencaliente

Im Jahr 2012 wurde La Palma von der UNESCO als weltweit erstes "Sternlicht-Reservat" anerkannt. Seitdem wurde das Angebot für Sternentourismus ständig erweitert.

In jeder der 14 Gemeinden sind astronomische Aussichtspunkte entstanden. Die speziell ausgewählten Plätze liegen teils in Vulkanlandschaften, teils in ortsnahen Bereichen und natürlich auf Bergen wie dem Pico Cruz bei San Andrés y Sauces.

restaurante-la-muralla-mirador-aguatavar-tijarafe-la-palma-mirador-astronomicoJeder "Mirador astronómico" informiert über die von dort sichtbaren Sternbilder und hat einen Wegweiser zum Polarstern.

Daneben gibt es jeweils ein spezielles Thema wie z. B. den Mond, die Tag- und Nachtgleiche oder nachtaktive Tiere.

mirador-astronomico-sternenaussichtspunkt-aussichtspunkt-llano-del-jable-el-pasoVerschiedene Unternehmen bieten das ganze Jahr über astronomische Ausflüge an oder vermieten tragbare Teleskope.

Es gibt Fotowettbewerbe und Ausstellungen zum Thema Nachthimmel und Universum und auf dem Roque de Los Muchachos wird an einem Besucherzentrum für Astrointeressierte gebaut.

Auch verschiedene Hotels und Ferienhäusern bieten ihren Gästen Teleskope oder einfach nur eine wunderbar nicht lichtverschmutzte Umgebung, um sich bei einem langen Blick ins Universum zu verlieren.

sergi-luque-arribas-mond-moon-luna

Durch die südliche Lage der Insel können Sie hier das Gegenstück zur nördlichen Hemisphäre mit seiner faszinierender Leuchtkraft erforschen oder einfach nur nach Sternschnuppen Ausschau halten.

Uns hat Sergi Luque, der Verantwortliche vom Observatori Astronòmic les Gavarres in Girona, freundlicherweise einige seiner sensationellen Aufnahmen zur Verfügung gestellt.

Der begeisterte Fotograf des Nachthimmels hat auf La Palma inselweit Planeten, Sternbilder, den Mond und die beeindruckende Milchstraße festgehalten — gerne fotografiert er auch Ferienhäuser bei Nacht auf Anfrage!

Hier finden Sie die astronomischen Aussichtspunkte, die natürlich auch am Tage herrliche Aussichten bieten:

centro-de-visitantes-volcan-san-antonio-vulkan-mirador-astronomico-fuencaliente-aussichtspunkt

Fotos: Sergi Luque (500px.com/sergiluque), Observatori Astronòmic les Gavarres Girona (espaiastronomic.com)

 

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein