Los Llanos de Aridane - Die Ebenen der Ebenen

Los Llanos de Aridane

 valle-aridane-tal-valley“Los Llanos” das bedeutet die Ebenen - genau wie „Aridane“, ein Wort aus der Sprache der palmerischen Ureinwohner.

Wer vom Mirador El Time auf Los Llanos herunterschaut, dem breitet sich das Aridanetal zu Füßen aus. Die Gemeinde liegt auf der sonnigen Westseite der Kanaren-insel La Palma.

los-llanos-de-aridane-plaza-de-espana-platz-hotel-eden

Der Bergkamm des Nationalparks Caldera de Taburiente und der Höhenzug Cumbre Nueva schützen sie vor dem feuchten Nordost-Passat.

apt_pepe_03-strand-playa-puerto-naos-la-palmaMit mehr als 20.900 Bürgern ist Los Llanos die einwohner-stärkste Gemeinde der Isla Bonita.

Die 36 km² Fläche reichen bis an die Atlantikküste hinab, an der dunkle Sandstrände, z. B. in Puerto Naos, praktisch ganzjährig zum Baden einladen.

obst-gemuese-weintrauben-campo-landwirtschaft-la-palma-kanaren-banane-platano

Falls das Meer mal zu wild sein sollte, gibt es viele Alternativen, um die nahe und weitere Umgebung kennenzulernen.

casa-de-buceo-unterwasser-arco-de-man-10

Haupterwerbszweige der Gemeinde sind die Bananen, deren kräftiges Grün vielerorts präsent ist, und der Tourismus.

Es gibt verschiedene Anbieter für Bike- oder Wandertouren, Tauchzentren und man kann Tandemflüge mit dem Gleitschirm buchen.

Los Llanos de Aridane

Ein Großteil der Innenstadt ist zur Fußgängerzone umgewandelt.

Die Stadt Los Llanos liegt in 325m Höhe im Aridanetal und besitzt trotz ihrer modernen Lebendigkeit alte Gassen und Plätze voller Schönheit.

Auf der Plaza España kann man unter den prächtigen Indischen Lorbeerbäumen, die vermutlich 1863 gepflanzt wurden, entspannt einen Kaffee genießen und den Blick den vorübergehenden Menschen nachziehen lassen.

Gleich nebenan befindet sich die Kirche Nuestra Señora de Los Remedios aus dem 16. Jahrhundert.

Beim Plätschern des Brunnens an der Plaza Chica (Plaza Elías Santos Abreu) die Zeit zu vergessen ist genauso möglich, wie beim Einkaufsbummel originelle Mitbringsel zu erstehen.

Es gibt eine Markthalle mit frischem Obst, Gemüse, Fisch sowie weiteren lokalen Produkten; sonntags findet ein Bauernmarkt statt.

Viele Restaurants und Geschäfte, zeitgenössische Wandmalerei an Gebäuden, das archäologische Museum „MAB“, ein Indoor Skatepark sowie der hübsche Park „Parque Antonio Gómez Felipe“ machen die größte Stadt auf der Westseite der Insel  zu einem Anziehungspunkt.

parque-antonio-gomes-felipe-los-llanos-aridane-la-palma-morera
Mercadillo Los Llanos

Argual

Der an Tazacorte grenzende Stadtteil Argual war einst Standort der reichen Zuckerbarone.

Aus dieser Zeit reihen sich an der Plaza de Sotomayor stattliche Herrenhäuser aneinander. Zwei Glasbläsermeister haben dort eine eigene Werkstatt, in der sie ihre Kunst zeigen. Jeden Sonntag findet auf der Plaza ein großer Flohmarkt, der „rastro“, statt.

nuestra-senora-de-las-angustias-iglesia-barranco-tazacorte-la-palma

Im Barranco de las Angustias glänzen die Ziegel der Kirche Nuestra Señora de las Angustias.

Sie ist ein weiteres Wallfahrtsziel der Insel.

Der deutsche Name “Schlucht der Todesängste“ stammt noch aus der Zeit vor der conquista. Mehrfach war es den Ureinwohnern gelungen, den Spaniern durch das Herabstürzen von Steinen schweren Schaden zuzufügen und zu vertreiben.

caldera-de-taburiente-escucha-la-palma

Nur durch eine List gelang es den Eroberern schließlich, die Insel in ihre Hände zu bekommen.

Der Barranco ist die natürliche Öffnung des Nationalparks Caldera de Taburiente, einem der grössten Erosionskrater der Welt.

Im Winter rauscht manchmal ein Fluss im sonst trockenen Bachbett und ergießt sich ins Meer.

Los Barros

Einer der wenigen Zugänge zum Herzen der Caldera de Taburiente befindet sich im Stadtteil Los Barros, dieser gehört teilweise zur Gemeinde Los Llanos de Aridane, der obere Teil gehört zur Gemeinde El Paso.

Dieser liegt etwas oberhalb von Los Llanos und ist eine erstklassige Adresse.

In ruhiger, grüner Lage öffnen sich fantastische Panoramablicke auf das Aridanetal und die Berge der Caldera.

Folgt man der Strasse auf den Talgrund des „Barranco de las Angustias“, wird ein Informationshäuschen passiert. 

Man gelangt zu einem Parkplatz, an dem verschiedene Wanderwege in die einzigartige Landschaft der Caldera beginnen.

Sehr selten wird der Zugang bei extrem starken Regen oder wegen Steinschlaggefahr gesperrt, dem ist unbedingt folge zu leisten.

Carretera general Puerto de Naos

plaza-todoque-la-palma-lorbeerbaeume-kirche-laurelesBewegt man sich von der Stadt Los Llanos aus in Richtung Puerto Naos trifft man als erstes auf die kleinen Orte Triana, La Laguna, Todoque und Las Norias mit ihren alten Vulkankegeln.

Triana verschmilzt bereits mit der Stadt Los Llanos, liegt aber doch ruhig und wirkt an einigen Stellen noch fast ländlich.

fuente_la_teja_urlaub-todoque-pool-meerblick-la-palma

La Laguna

farragu-05Der kleine Ort ist vom alten Kern aus gewachsen.

Ferienhäuser, Villen und kleine Appartmentanlagen mit tropischen Gärten verteilen sich auf grosszügigen Grundstücken.

Das Klima ist ganzjährig angenehm, wodurch auch der Bananenanbau eine wichtige Rolle spielt.

Todoque und Las Norias

Casa_de_las_estrellas_23Bei Todoque und Las Norias bestimmt der Lavastrom des San Juan (1949) die Landschaft.

In dieser bevorzugten Wohnlage ist es fast ganzjährig mild.

Nur 15 Autominuten von Los Llanos entfernt genießt man durch die Hanglage wunderbare Blicke auf den Atlantik.

Las Manchas

plaza-la-glorieta-las-manchas-la-palma

Sehenswert sind die Plaza Glorieta und das Weinmuseum.

Las Manchas de Abajo

ist ein ertragreiches Weinbaugebiet in einer ruhigen ländlichen Lage.

Wandertipp:

las-machas-wein-lava-bodega-la-palma
1 Stunde Rundweg plus Besichtigung Weinmuseum und Plaza La Glorieta.
Wenig Schatten – ca. 3,5 km

Las Manchas, Ortsteil San Nicolas – Weinmuseum “Casa del Vino” - Plaza de La Glorieta – Las Manchas de Abajo – San Nicolas

 

Puerto de Naos

puerto-naos-strand_01

Der kleine Badeort Puerto Naos mit seinem schwarzen Sandstrand ist ein beliebtes Urlaubsziel, nicht nur für Touristen.

Die „Blaue Flagge“ zeichnet den Strand in Anerkennung der guten Wasserqualität und für nachhaltigen Tourismus aus.

Wer mag, findet im Ort Abwechslung beim Bummel durch die kleinen Läden. Auch mehrere Restaurants und Bars, teils mit Livemusik, tragen zur Unterhaltung bei.

Weitere Möglichkeiten, die freie Zeit zu geniessen gibt es in Form von Tauchausflügen, Wanderungen, Gleitschirmflügen und Radtouren.

An der ganzen Küste der sonnenverwöhnten Südwestseite der Insel trifft man immer wieder auf Bananenplantagen.

Villa-Carlos-Header

Die krumme Frucht ist eine der wichtigsten Einnahmequellen der Gemeinde Los Llanos.

Richtung Süden gibt es in der Nähe weitere Strände wie El Remo und Charco Verde.

Letzterer ist gut zugänglich und wurde, wie auch der Strand von Puerto Naos, mit der blauen Flagge ausgezeichnet.

El Remo

Am Ende der Küstenstraße befindet sich El Remo.

Ein Flecken, in dem Einheimische und Aussteiger zusammen leben.

el-remo-sonnenuntergang-7-islas-kiosk

La Bombilla

Gen Norden von Puerto Naos findet man das ursprüngliche Fischerdorf La Bombilla.

kiosco-cocomar-la-bombilla-la-palma-schiff

Hier kann man noch fast ungestört dem Rauschen des Meeres und dem Rollen der Steine lauschen.

kiosco-cocomar-la-bombilla-la-palma-meerblick

Das Ufer ist überwiegend felsig, im Sommer wird ein kleiner Teil der Bucht für ungeübte Schwimmer gesichert.

Die meisten der schlichten Häuser füllen sich nur an den Wochenenden und in den Ferien mit Leben.

Playa Los Guirres

kiosco-los-guirres-playa-nueva-tazacorte-puerto-naos-la-palma-

Zurück auf der Strasse, weiter gen Norden gelangt man nach einer Fahrt entlang üppiger Bananenstauden an den Strand Los Guirres.

Eigentlich gehört er zur Gemeinde Tazacorte, doch die Zufahrt dorthin erfolgt über die LP-213. Kurz vor Puerto Naos in Richtung La Bombilla rechts abzweigen und etwa 1 km immer der Strasse durch die Bananen folgen.

Der ca. 500 m lange Strand liegt genau am Ende der Strasse.

los-guirres-playa-nueva-playa-strand-surf-open-bodyboard-tazacorte

Viele kennen ihn vielleicht auch unter dem Namen Playa Nueva und erinnern sich an die einfachen Häuser und Strandhütten, die dort bis zum Beginn des neuen Jahrtausends standen.

Die Sandmenge schwankt je nach Jahreszeit und Wellenstärke. Den Surfern, die hier mit Vorliebe trainieren, ist das allerdings egal.

Los_Guirres_04Alljährlich im Winter finden an der Playa de Los Guirres die Surf-Open La Palma statt.

gelbschnabelsturmtaucher-pardela-cenicienta-calonectris-diomedea-amigos

Meist geht es aber viel ruhiger am Strand zu. Man kann herrlich barfuss am dunkelsandigen Ufer entlanglaufen, bequem auf der Minipromenade spazieren oder in dem Restaurant "Kiosco Los Guirres" direkt am Meer speisen.

Die Sonnenuntergänge sind hier besonders schön und von etwa Mitte Februar bis Anfang November hört man bei Einbruch der Nacht des Öfteren die seltsamen Rufe der Gelbschnabelsturmtaucher.

Gelbschnabelsturmtaucher Bild: „Asociación Amigos de la Pardela cenicienta“

 

Wichtige Feste in der Stadt und Gemeinde Los Llanos

Karneval - Carnaval

los-llanos-karneval-reina-carnavales-2015

Festköniginnen werden gewählt und farbenprächtige Umzüge finden statt.

Es gibt zwar nicht die typischen “Indianos” wie in Santa Cruz, doch auch in der heimlichen Hauptstadt Los Llanos verteilen Karnevalfans großzügig weißen Talkumpuder in alle Richtungen.

Ostern - Semana Santa

 In der Karwoche erinnern feierliche Prozessionen täglich an das Leid und die Auferstehung Christi.

3. Mai - Día de las Cruces

Anlässlich des Kreuzfestes werden in verschiedenen Ortsteilen Kreuze üppig geschmückt.

Zweite Maihälfte - Fiestas Patronales, La Laguna

In dem kleinen Ort werden in der zweiten Maihälfte „San Isidro y la Santa Cruz“ gefeiert.

Dem Schutzpatron der Bauern und dem Heiligen Kreuz werden Prozessionen, Pferderennen, Tanzveranstaltungen und eine „romería“ gewidmet.

23. / 24. Juni - Fiesta de San Juan, Puerto Naos

In der Nacht zum Johannistag tanzen die Hexen ums Feuer.

Juni-Juli - Fiestas Patronales, Los Llanos

fiesta-de-la-patrona-de-los-llanos-de-aridane-2015

Die Patronin der Stadt, Nuestra Señora de los Remedios, wird gebührend gefeiert.

Der 2. Juli ist ihr ganz eigener Ehrentag mit Prozession und Lobgesängen.

Zum mehrwöchigen Rahmenprogramm gehören Pferderennen, Konzerte, die Landwirtschaftsmesse, der Festumzug in Form einer typischen „romería“, Wahl der Festkönigin und ein großes Kunstfest.

16. Juli - Fiestas del Carmen, Strände von La Bombilla, Puerto de Naos, Charco Verde und El Remo

kiosco-cocomar-la-bombilla-la-palma-schiff

Meeresprozessionen zu Ehren der Jungfrau Carmen, Beschützerin der Matrosen, Marinesoldaten, Fischer sowie Seereisender aller Art.

15. August - Nuestra Señora de las Angustias

Pilger ziehen zur Kirche im Barranco de Las Angustias, die städtische Musikkapelle spielt und es gibt eine große Prozession.

angustias-iglesia-barranco-tazacorte-la-palma

Erste Augusthälfte - Fiestas in Argual

Pferderennen, Kultur- und Freizeitveranstaltungen.

Zweite Augusthälfte - Fiestas San Pío X, Todoque

Wie auf La Palma üblich verbinden sich auch bei diesem Fest Kirchliches und Weltliches.

Weihnachten

navidad-belen-puntallana-weihnachten-la-palmaIm Untergeschoss des Casa de la Cultura (Kulturhaus) neben dem Rathaus in Los Llanos entsteht jedes Jahr eine neue Krippenlandschaft.

Rund 250 m² Insellandschaft werden mit Naturmaterialien, Figuren und viel Liebe zum Detail gestaltet.

Zu sehen ab ca. Mitte Dezember bis 6. Januar.