Aussichtspunkt El Time

mirador-el-time-aussichts-lokal

Sie können das AridanetalEl Paso und die Südwestküste mit Tazacorte bis hin zur Südspitze von Fuencaliente sehen.

La Punta

Der Blick vom Mirador El Time, der zur Gemeinde Tijarafe gehört, ist einfach fantastisch.

An klaren Tagen taucht am Horizont die kleine Nachbarinsel El Hierro auf. Die Passatwolken, die häufig scheinbar über die Bergkämme der Caldera de Taburiente und der Cumbre Nueva fliessen, sind gut zu beobachten. Meist löst sich diese „cascada de nubes“ wie durch Zauberhand auf, bevor sie das Tal erreicht.

Zu dem Mirador auf 594 m über dem Meeresspiegel gehört auch eine Bar / Cafeteria mit Aussichtsterrasse.

Route anzeigen
Sie sind hier: Nordwesten > Tijarafe > La Punta

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Besucher Besucher

    Hallo,
    wollte mit meiner Mutter, 79 Jahre, gegen Mittag zum Café und Kuchen auf die Terrasse sitzen.
    Da diese natürlich wie jeder normale Mensch nicht in die pralle Sonne sitzen kann, haben wir einen der Sonnenschirme geöffnet, die dort noch nicht geöffnet (?) umherstanden.
    Nachdem wie diesen positioniert hatten, raste der schon als extrem unfreundlich und proletisch bekannte Möchtegernchef daher, bepöbelte uns erst auf spanisch, dann englisch. Da ich spanisch beherrsche, verstand ich seine Beschimpfungen.
    Er war genervt, daß wir den Schirm ohne zu fragen öffneten.
    Sollten gefälligst fragen etc.

    Als ich mich dann entschuldigte, äffte mich der Herr noch zusätzlich nach.
    Was auch nur Affen so praktizieren.
    Obwohl dieser vermutlich ehemalige Ziegenhirte schon bekannt ist dsbzgl., stellt sich mir wirklich die Frage, ob es bei den Preisen und der Qualität der Speisen noch tragbar ist, sich auch noch so anpöbeln lassen zu müssen.
    Werden die Tourismzsbehorde informieren.