Der Archäologische Park von Tendal ist eröffnet

26. Februar 2019

Nach langer Bau- und Vorbereitungszeit kann das Informationszentrum
an der bedeutenden Höhle von Tendal nun besucht werden

Im ersten Stock sind der Empfang, der Videoraum und die Verwaltung untergebracht.

Das Personal ist sehr freundlich, gut ausgebildet und spricht neben Spanisch auch Englisch und etwas Deutsch. Beim Einleitungsvideo zu der prähistorischen Fundstätte und dem Leben der benahoaritas, den palmerischen Ureinwohnern, sprechen die Aufnahmen für sich. Das eigentliche Informationszentrum liegt im Untergeschoss. Es ist über Treppen oder rollstuhlfreundliche Außenwege zu erreichen ist.

Der Rundgang erläutert den Besuchern die archäologischen Forschungsarbeiten, die 1981 in der Höhle von Tendal begannen.

Dabei wurden tausende von Keramikresten, Knochen, Werkzeuge etc. entdeckt.

Die Höhlen im Barranco von San Juan boten einer großen Gruppe Platz. Sie nutzten sie als Wohnstätten, Vorrats- und Grabhöhlen.

Für den Wasserbedarf sorgten verschiedene Quellen. Schautafeln lassen uns am täglichen Leben zwischen thermophilem und Lorbeerwald, der fischreichen Küste und den Sommerweiden in den Bergen teilhaben.

Dazu gehörten die Verwendung von Tierhäuten und Pflanzenfasern, Geräte, Werkzeuge und Schmuckstücke aus Stein und Knochen und die schöne dunkle Keramik.

Die Abteilung der magischen und religiösen Welt zeigt uns Dinge, an denen wir vielleicht schon achtlos vorbei gegangen sind: Kanäle und Sammelbecken, Felsgravuren und Steinhaufen.

Die integrierte Felswand ist natürlichen Ursprungs, ebenso die sprudelnde Quelle. Nur die Felsgravuren sind originalgetreue Repliken. Alle gezeigten Fundstücke stammen aus der Höhle von Tendal oder anderen Fundstätten in San Andrés y Sauces.

Ausführliche Erklärungen zu verschiedenen Themen können zusätzlich an den interaktiven Bildschirmen abgerufen werden. Der angeschlossene Zugang zur Höhle selbst ist noch nicht fertiggestellt. Man hat jedoch einen wunderbaren Blick auf die Haupthöhle Cueva de Tendal und das Siedlungsgebiet der Ureinwohner von "Adeyahamen".

Parque Arqueológico El Tendal

  • Los Galguitos, Barranco de San Juan
  • San Andrés y Sauces

Öffnungszeiten:

  • Dienstag – Samstag 10 - 17 h
  • Montag und Sonntag 10 – 15 h

Die Finanzierung des Archäologischen Parks wurde vom Cabildo der Insel La Palma getragen. Zurzeit ist der Eintritt kostenlos, um möglichst viele Besucher zu erreichen.

Text und Fotos: Ines Dietrich

Lesen Sie auch:

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.