Bodega Eduardo J. Pérez Hernández

26. September 2016 von

Mil7ochentaynueve, das heißt in Zahlen 1789 und war ein wichtiges Jahr

bodega-mil7ochentaynueve-fuencaliente-tinto-esperanza-la-palma-weinDas Jahr, in dem die Französische Revolution nach Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit rief.

bodega-mil7ochentaynueve-fuencaliente-la-palma-19-blanco-marina-weiss-weinEs ist aber auch ein ganz spezieller Ort, zu dem die Hauptfiguren des Films “Lugares Comunes” finden.

Der Streifen des argentinischen Regisseurs L. Aristarein erzählt von Liebe, dem Älterwerden, der Familie, politischen Idealen und ist speziell der Frau des Hauptdarstellers gewidmet.

bodega-mil7ochentaynueve-llanos-negros-04Die Geschichte und der Name des besonderen Fleckchens Erde, auf dem das ältere Ehepaar davon träumt Lavendel anzubauen, haben Eduardo zum Namen seiner Weinkellerei inspiriert.

bodega-mil7ochentaynueve-machuqueras-02Etwas ganz besonderes ist auch das Weinanbaugebiet, in dem seine Reben zwischen den Vulkanen reifen.

In der “Subzona Sur”, der südlichsten Anbaufläche palme-rischer Weine, führt Eduardo die Familientradition der Weinkultur fort. Dicke Schichten mineralreicher Vulkanasche und -gestein verbergen den fruchtbaren Lehmboden, der den Trauben an der sonnigen Südspitze der Insel ihr besonderes Aroma verleiht.

bodega-mil7ochentaynueve-machuqueras

Seit 2007 ist die Bodega im Besitz des ausgebildeten Argaringenieurs

bodega-mil7ochentaynueve-machuqueras-03-eduardo-j-perez-hernandezMit Fachwissen und viel Liebe pflegt er die teils über einhundert Jahre alten Reben.

Eduardo produziert geringe Mengen und setzt auf Qualität. Der Weißwein wird unter dem Namen Marina angeboten und der Rotwein heißt Esperanza.

Es sind die Namen seiner beiden Großmütter …

Mehr über die alte und gegenwärtige Geschichte der Bodega mil7ochtenynueve erfahren Sie hier…

Fotos: Uka Roesch

Bewertungen und Kommentare