Die Höhle von Belmaco

parque-arqueologico-belmaco-mazo-sala-exposicion-guanchen-la-palma

• Wer waren die Guanchen?
• Steinzeichnungen und Höhlen

Carretera Hoyo de Mazo a Fuencaliente, km 7

Lomo Oscuro - Villa de Mazo

Spuren der Ureinwohner La Palma

parque-arqueologico-belmaco-mazo-petroglifos-guanchen-la-palma-ureinwohner

Nachdem hier im 18. Jahrhundert die ersten Felsgravuren auf den Kanarischen Inseln entdeckt wurden, entwickelte sich die Belmaco in Mazo zur Forschungsstätte für zahlreiche Wissenschaftler.

Mehrere Höhlen sind durch Wanderwege, teils mit Stufen, erschlossen. Zwei Ausstellungsräume zeigen ausserdem Beispiele der typischen dunklen Keramik der palmerischen Ureinwohner sowie der Stein- und Knochenverarbeitung.

Schautafeln informieren auf Deutsch, Englisch und Spanisch über das Leben der Benahoaritas.

parque-arqueologico-belmaco-mazo-entrada
parque-arqueologico-belmaco-mazo-exposicion
parque-arqueologico-belmaco-mazo-tres-idiomas-guanchen-la-palma

Im Archäologiepark Belmaco verschmelzen Natur und Gartenanlage harmonisch.

parque-arqueologico-belmaco-mazo-cueva-horno

Es gibt es ausserdem einen Laden mit entsprechenden Souvenirs, lokalen Produkten und eine kleine Terrasse. Das Personal ist sehr nett und die ganze Anlage gepflegt.

Der Ofen und die Reste eines kleinen Steinbaus in der Haupthöhle sind Zeugen der Nutzung durch die neuen Siedler bis in die 1950er Jahre. Dadurch erhält die Cueva de Belmaco im Süden von La Palma zusätzlich einen ethnografischen Wert.

Lesen Sie auch:

Route anzeigen
Sie sind hier: Süden > Mazo > Villa de Mazo

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Besucher Besucher

    Sehr schönes kleines aber feines Museum. Ist ein Muss und sollte nicht verpasst werden. Zum Besuch ca. eine Stunde einplanen. Schöne Aussicht auf die Bucht. Für Gehbehinderte nur bedingt empfehlenswert.