Inselmuseum

4€ / 2€ ermässigt

Plaza de San Francisco, 3

Santa Cruz de La Palma

Museo Insular de La Palma

franziskaner-konvent-san-francisco-la-palma

Das Museum in der Hauptstadt der Isla Bonita bildet u. a. die herausragende Stellung der Kanareninsel im 15. und 16. Jhds. ab.

Sie war die wichtigste Station zur “Neuen Welt”, hier zahlten die Schiffe Steuern, wenn Sie von ihren Beutezügen aus den neuen Kolonien wieder kamen. Bürgerhäuser, Kirchen und öffentliche Gebäude bürgen von diesem immensen Reichtum. Im alten Franziskanerkonvent an der Plaza de San Francisco verbirgt das Museo Insular seine Schätze.

Das sehr gut erhaltene Gebäude auf der Ostseite der Insel La Palma selbst stammt aus dem 16. Jahrhundert und beherbergt außerdem die Inselbibliothek und das Generalarchiv von La Palma.

Ethnografie, Archäologie, Naturhistorik, Gemäldesammlung

Die Exponate des Museums gliedern sich in folgende Abteilungen:

Naturkunde

museo-insular-la-palma-gaviota

Dieser Raum zeigt eine umfangreiche Sammlung von Mineralien, Muscheln, Korallen, Fischen, Vögeln, Reptilien und Säugetieren aus aller Welt.

Man fühlt sich ein wenig ins 19. Jahrhundert zurückversetzt, in dem emigrierte Palmeros die hiesigen Objekte um Sammlerstücke aus Kuba, Argentinien und Venezuela bereicherten.

Schöne Künste

la-palma-trachten-ropa-tipica-tazacorteIn der Gemäldesammlung des Inselmuseums befinden sich Werke von der Eroberung La Palmas bis zur repressiven Zeit unter General Franco: Bilder aus dem 16. Jhd. von flämischen Malern, des Romantizismus, Realismus, Im- und Expressionismus.

Hier vereinen sich Werke der flämischen Malerei des 16. Jahrhunderts u.a. mit denen der spanischen Maler Mariano Salvador Maella (1739-1819), Eugenio Lucas Velázquez (1817-1870), dem aus Brüssel stammenden Carlos de Haes (1826-1898) und historischen Aquarellen des Palmeros Juan B. Fierro Vandewalle (1841-1930).

Einen eigenen Ausstellungsraum füllen die Werke der palmerischen Künstlerin Carmen Arozena (1917-1963), ebenso die Sammlung zeitgenössischer Kunst von Urs Baerlocher.

Carmen Arozena - im Inselmuseum in Santa Cruz de La Palma

carmen-arozena-bocetos-para-retratare-el-alma-la-palma

Im Inselmuseum in Santa Cruz ist seit April 2015 eine Sammlung unveröffentlichter Werke der palmerischen Künstlerin Carmen Arozena zu sehen.

carmen-arozena-la-palma-museo-insular

Zu den bereits im Besitz der Inselregierung vorhandenen Arbeiten sind dank einer Schenkung der Nichte von Carmen Arozena über 40 weitere Stücke hinzugekommen. Skizzenbücher, Notizen, Arbeitsgeräte usw. gewähren auch einen Einblick in die Persönlichkeit der Künstlerin.

Der eigens dafür geschaffene Ausstellungsraum trägt den Namen der Malerin und Graveurin, die u.A. beim Meister der grafischen Kunst des 20. Jahrhunderts, Stanley Hayter, im Pariser „Atelier 17“ studierte.

Volks- und Heimatkunde

museo-insular-la-palma

museo-del-puro-palmero-zigarren-von-yayaHier sind Ausstellungstücke zum Thema bäuerliche und kunsthandwerkliche Tradition der Insel zu sehen.

Dazu gehören die Seidenherstellung, Korbflechterei, Keramikarbeiten, Zigarren, Landwirtschaft und Schiffsbau.

Eintritt

 An Feiertagen geschlossen.

  • 4 € prconvento-san-franciscoo Person (schließt den Besuch im MAB Los Llanos ein)
  • 3 € pro Person bei Touristengruppen
  • 2 € pro Person für Residente der Kanarischen Inseln und kulturelle Vereine
  • 50 % Rabatt für kinderreiche Familien
  • Kostenloser Eintritt für Schülergruppen, Minderjährige, Menschen ab 65 Jahren, Arbeitslose, Behinderte, ICOM-Mitglieder (Consejo Internacional de Museos)

    Der jeweilige Nachweis ist vorzulegen.

(Stand März 2015)

Route anzeigen

Öffnungszeiten

Ganzjährig
Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa
10:00 - 20:00 h
So
10:00 - 14:00 h
Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa
10:00 - 19:30 h

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.