Markthalle Santa Cruz de La Palma

markthalle-santa-cruz-de-la-palma-la-recova-mercado-municipal-skydome

Markthalle

Avenida El Puente 16

Santa Cruz de La Palma

Das Gebäude um den Patio war einst ein Krankenhaus und existiert seit dem 16. Jhd. – dank Glasfenstern verwandelte sich der Innenhof in eine Markthalle.

Inselprodukte haben hier Vorrang: Fleisch, Fisch, Käse, Obst, Gemüse, Blumen, Gebäck und venezolanische Spezialitäten füllen die Stände. Eine Bar versorgt Sie mit Tapas und Kaffee.

„Plaza de Mercado“ steht an der Markthalle der Inselhauptstadt Santa Cruz

Eigentlich ist das der Marktplatz und der Name stammt noch aus der Zeit, als der Innenhof des sehenswerten Gebäudes noch nicht überdacht war.

markthalle-santa-cruz-de-la-palma-la-recova-mercado

Das historische Bauwerk existierte bereits im 16. Jahrhundert. Damals wurde es als Hospital genutzt. Im unteren Teil, „lonja“ genannt, standen die Betten.

Der Patio war nach oben geöffnet und es soll eine Quelle oder einen Brunnen gegeben haben, zu dem die Patienten gebracht wurden.

Die Kapelle befand sich dort, wo heute das Teatro Chico, das kleine Theater und Kino, steht.

Im Jahr 1827 wütete ein Brand im Krankenhaus und die Einrichtung wurde in das bereits seit Jahrhunderten bestehende Hospital de Nuestra Señora de Dolores verlegt.

„lonja“

markthalle-santa-cruz-de-la-palma-la-recova-mercado-obst-gemuese-fruta-verdura

Im Jahr 1884 erhielten die restaurierten Räume ihre neue Bedeutung als Marktplatz.

Der Begriff „lonja“ hat im palmerischen Sprachgebrauch mehrere Bedeutungen. Es kann der untere Teil eines Hauses oder ein vom Haus aus zugänglicher Nebenraum sein, in dem Arbeitsgeräte oder Lebensmittel verwahrt werden.

markthalle-santa-cruz-de-la-palma-la-recova-mercado-municipal-skydome

Doch auch Räume, in denen bestimmte Arbeiten durchgeführt werden heißen so - und auch die Fischhandlung wird manchmal so genannt.

markthalle-santa-cruz-de-la-palma-la-recova-mercado-almendrados-rapadura-almendras-merengue

Im Jahr 2001 erfolgte eine umfangreiche Instandsetzung, um die strengen Auflagen des Gesundheitsamtes zu erfüllen.

Der Boden wurde abtgetragen, alles wurde gereinigt, Kühl-kammern integriert, Sanitär-anlagen eingerichtet.

Der „mercado local“ oder die „recova“, wie die Einheimischen diesen Markt nennen beherbergt inzwischen 13 „lonjas“ und 12 Stände im Innenhof.

Durch das mit Glasfenstern verzierte Dach hat sich der Marktplatz von Santa Cruz de La Palma  in eine Markthalle verwandelt.

Produkte der Insel haben hier Vorrang

Fleisch, Fisch, Käse, Obst, Gemüse, Kräuter, Blumen, Gebäck, Süßwaren und Soßen füllen die Stände.

markthalle-santa-cruz-de-la-palma-la-recova-mercado-mojo-honig-miel-orribo

Dazu kommen aber auch Produkte aus Amerika wie die Malanga oder venezolanische Spezialitäten.

Eine besondere Erfrischung ist der Zuckerrohrsaft, der ganz frisch gepresst angeboten wird.

In Spanien und auf Kuba wird er „guarapo“ genannt.

Dank einer Bar muss auch auf das leibliche Wohl in Form von Kaffee und Tapas nicht verzichtet werden.

Geöffnet ist die Markthalle von Santa Cruz de La Palma von Montag bis Freitag jeweils 07:00 - 14:00 Uhr und samstags bis 15:00 Uhr.

Route anzeigen

Öffnungszeiten

Ganzjährig
Mo, Di, Mi, Do, Fr
7:00 - 14:00 h
Sa
7:00 - 15:00 h

Bewertungen und Kommentare

Ihre Bewertung

Bitte kommentieren Sie Ihre Bewertung!

Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@la-palma.travel widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.